Magnitz zu Bremen-Wahl: Grüne arbeiten an Beugung des Wählerwillens zur CDU-Regierung – Kommt Rot-Rot-Grün?

Epoch Times28. Mai 2019 Aktualisiert: 28. Mai 2019 19:43
Nach Informationen, die AfD-Landeschef Magnitz vorliegen, sollen die Grünen daran arbeiten, den Wählerwillen zur Regierungsbildung der CDU zu beugen. Es könnte zu einer Rot-Rot-Grün-Koalition kommen.

Bei der Bundespressekonferenz der AfD am 27. Mai beklagte Frank Magnitz, der Bremer Landesvorsitzende der Oppositionspartei, dass man im Wahlkampf mit Einschüchterungen und mit Terror „unvorstellbaren Ausmaßes“ von Links zu tun gehabt habe.

Allgemein war Magnitz offenbar mit dem Ergebnis von um die sieben Prozent zufrieden, machte sich aber zur Zukunft von Bremen Sorgen.

Der Wählerauftrag zur Regierungsbildung sei zwar ganz klar an die CDU gegangen, jedoch:

Ich befürchte allerdings, dass wir die Beugung des Wählerwillens durch die Grünen erleben werden. Die bereiten das offensichtlich im Moment schon vor,“ so Frank Magnitz.

Die Basis der Grünen würde Informationen nach eine Jamaika-Koalition aus CDU, FDP und Grünen nicht mittragen. Alles deutet deshalb wohl auf eine Rot-Rot-Grün-Koalition mit den Wahlverlierern hin.

Ergebnisse der Bürgerschaftswahl 2019 in Bremen:

  • CDU 25,7 Prozent (+3,3)
  • SPD 24,6 Prozent (-8,2)
  • Grüne 18,0 Prozent (+2,9)
  • Linke 11,7 Prozent (+2,2)
  • AfD 6,8 Prozent (+1,3)
  • FDP 6,1 Prozent (-0,5)
  • BIW 2,8 Prozent (-0,4)

(sm)

Mögen Sie unsere Artikel?
Unterstützen Sie EPOCH TIMES
HIER SPENDEN
Schlagworte, , ,