Mann randaliert im Darmstadt – 100.000 Euro Sachschaden

Epoch Times30. März 2018 Aktualisiert: 30. März 2018 16:59
Ein 41-Jähriger ist in der Nacht auf Freitag in Darmstadt in das Treppenhaus des Glockenbaus eingebrochen und hat dort randaliert: Der Mann verursachte offenbar einen Sachschaden von rund 100.000 Euro.

Ein 41-Jähriger ist in der Nacht auf Freitag in Darmstadt in das Treppenhaus des Glockenbaus und nicht, wie zuerst gemeldet, in das Darmstädter Schlossmuseum eingebrochen und hat dort randaliert: Der Mann verursachte nach Angaben der Polizei in der hessischen Stadt einen Sachschaden von rund 100.000 Euro.

Demnach drang der nach seiner Tat gefasste Täter um kurz vor 03.00 Uhr über eine Regenrinne in das Obergeschoss des Glockenbaus im Darmstädter Schloss ein.

Der Mann beschädigte eine Überwachungskamera, entleerte einen Pulverfeuerlöscher und drehte die Löschwasserhähne auf.

„Durch das auslaufende Wasser wurde der Sandsteinboden so stark beschädigt, dass umfangreiche Reparaturarbeiten nötig werden dürften“, heißt es im Polizeibericht.

Beamten nahmen den Mann fest, als er das Gebäude  verließ. Als einzige Beute hatte er den Angaben zufolge die Funkantenne der zerstörten Überwachungskamera bei sich. (afp)

Mögen Sie unsere Artikel?
Unterstützen Sie EPOCH TIMES
HIER SPENDEN