MdB Hilse (AfD): Entschließungsantrag zum Migrationspakt nur eine Nebelkerze – Kein Schutz der Souveränität

Epoch Times2. Dezember 2018 Aktualisiert: 4. Dezember 2018 15:19
An der Demonstration gegen den UN-Migrationspakt am Brandenburger Tor, am 1. Dezember, nahmen auch zahlreiche AfD-Politiker teil. Im Interview befragten wir MdB Karsten Hilse (AfD) zum UN-Migrationspakt.

An der Demonstration gegen den UN-Migrationspakt am 1. Dezember am Brandenburger Tor nahmen auch zahlreiche Politiker der AfD teil. Einer von ihnen war Karsten Hilse, ein Abgeordneter des Bundestages aus Bautzen (Sachsen). Er erklärt im Interview, dass der Entschließungsantrag der Regierungskoalition nur eine Nebelkerze darstellt, wenn in Marrakesch (Marokko) kein Zusatzprotokoll, das den Wortlaut der Entschließung wiedergibt, im Rahmen der Unterzeichnung des UN-Migrationspaktes offiziell übergeben wird. (er)

Mögen Sie unsere Artikel?
Unterstützen Sie EPOCH TIMES
HIER SPENDEN
Themen
Newsticker