Angela Merkel und Martin Schulz im TV-Duell.Foto: Omer Messinger/Getty Images

Merkel und Schulz im TV-Duell einig: „Der Islam gehört zu Deutschland“

Epoch Times4. September 2017 Aktualisiert: 4. September 2017 13:54
"Der Islam gehört zu Deutschland", da sind sich Kanzlerin Merkel und Herausforderer Schulz einig. Der SPD-Chef kritisierte die Hassprediger in Deutschland scharf, lobte aber die normalen Muslime.

Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) hat das TV-Duell am Sonntagabend für sich entschieden. Auch auf Twitter. Mit 51,5 Prozent der Erwähnungen lag die Kanzlerin drei Punkte vor ihrem SPD-Herausforderer Martin Schulz, wie Twitter am Montag mitteilte. Der SPD-Chef und Kanzlerkandidat kam demnach auf 48,5 Prozent.

Auch bei den Erwähnungen der Parteien lag die CDU/CSU mit 56,1 Prozent vor der SPD, die es auf 43,9 Prozent brachte. Den Angaben zufolge wurden unter dem Hashtag #TVDuell am Sonntag zwischen 19.00 Uhr und 22.00 Uhr über 202.6000 Tweets zum TV-Duell abgesetzt.

„Der Islam gehört zu Deutschland“

Am häufigsten wurde demnach im Zusammenhang mit Schulz die Einschätzung „Der Islam gehört zu Deutschland“ diskutiert, auch die Kanzlerin betonte erneut, dass der Islam zu Deutschland gehöre.

Schulz kritisierte die Hassprediger in Deutschland scharf, lobte aber die normalen Muslime. Bei der Vorbereitung auf die Sendung sei er auf das Zitat „Jenseits von richtig oder falsch gibt es einen Ort. Dort treffen wir uns“ gestoßen. Das stamme von Dschalal ad-Din al-Rumi – einem persischen Mystiker, aus dem 13. Jahrhundert. Mit dem Zitat wollte der SPD-Kanzlerkandidat aufzeigen, dass der Islam eine ganz normale Religion ist.

Angela Merkel sagte, in der Bundesrepublik leben rund vier Millionen Muslime und deshalb gehöre der Islam mittlerweile auch zu Deutschland.

Trump, Kim Jon Un, Rente

Auf Twitter wurden außerdem die Aussagen Merkels zu den EU-Beitrittsverhandlungen mit der Türkei diskutiert, die Einlassungen von Schulz zu US-Präsident Donald Trump und Nordkoreas Machthaber Kim Jon Un, Merkels Nein zur Rente ab 70 und ihre Aussagen zur Diesel-Affäre.

Auch Umfragen zufolge hat Merkel das einzige TV-Duell der beiden Kanzlerkandidaten für sich entschieden. Die Bundestagswahl findet am 24. September statt. (afp/so)

Mögen Sie unsere Artikel?
Unterstützen Sie EPOCH TIMES
HIER SPENDEN