Messer-Attacke in Kölner Kaufhof: Kunde sticht Verkäufer nieder

Epoch Times29. Juli 2016 Aktualisiert: 29. Juli 2016 13:23
Bei der Tat gestern Abend wurde der 57 Jahre alte Mitarbeiter am Oberkörper schwer verletzt. Er kam ins Krankenhaus und wurde notoperiert.

Ein Kunde soll in einem Kaufhaus in Köln gegen 18.30 Uhr einen Verkäufer niedergestochen haben. Mit einem Küchenmesser aus der Warenauslage soll der 58-Jährige auf den Angestellten losgegangen sein. Das teilten Staatsanwaltschaft und Polizei mit. Bei der Tat gestern Abend wurde der 57 Jahre alte Mitarbeiter am Oberkörper schwer verletzt. Er kam ins Krankenhaus und wurde notoperiert. Um die Hintergründe der Messer-Attacke zu klären, ermittele eine Mordkommission, hieß es. Unklar ist, ob der mutmaßliche Angreifer psychisch krank ist.

Bei der Filiale handele es sich um das Kaufhaus an der Kölner Hohe Straße, so „Express Online“.

Zunächst wurde der Tatverdächtige von Sicherheitsdiensten festgehalten. Nach Ankunft der Polizei erfolgte die Festnahme.

Inzwischen befinde der 57-jährige Mitarbeiter nach einer Notoperation außer Lebensgefahr.

Der Festgenommene soll noch heute einem Haftrichter vorgeführt werden. Eine Mordkommission hat die Ermittlungen übernommen, so der Express. (dk)

Mögen Sie unsere Artikel?
Unterstützen Sie EPOCH TIMES
HIER SPENDEN
Themen
Newsticker