Ein kopfgroßer Stein traf ein Auto auf der Autobahn A42 bei Herne.Foto: Polizei

Mord-Attacke auf der Autobahn A42 bei Herne: Kopfgroßer Stein durchschlug Frontscheibe – Autofahrer (49) blieb mit viel Glück unverletzt

Epoch Times31. Oktober 2018 Aktualisiert: 31. Oktober 2018 13:37
Bumm! Ein Stein durchschlägt die Windschutzscheibe, streift den Fahrersitz und bleibt im hinteren Fahrzeugbereich liegen. Mit riesen Glück bleibt der Fahrer unverletzt, es kommt auch zu keinem Unfall. Die Polizei ermittelt wegen versuchten Mordes. Erst kurz zuvor schlug an derselben Stelle ein kleinerer Stein in ein Auto ein.

Dienstagabends auf der A42 bei Herne: Als ein Autofahrer an 29. Oktober, gegen 20.10 Uhr, gerade auf der A42 in Richtung Dortmund unterwegs war, gab es plötzlich einen riesen Knall.

Als der Herner die in Höhe der Emscherstraße/Peterstraße gelegene Fußgängerbrücke passierte, zerschlug plötzlich ein 20 x 30 cm großer Stein (siehe Foto) die Windschutzscheibe des Pkws, streifte den Fahrersitz und blieb im Innenraum liegen.“

(Polizeibericht)

Wie durch ein Wunder blieb der 49-Jährige unverletzt.

Wie die Bochumer Staatsanwaltschaft und das Polizeipräsidium Bochum mitteilen, wurde eine Mordkommission gebildet, um den Fall zu untersuchen.

Zeugin sah Personen

Wenig vorher, gegen 19.45 Uhr, ereignete sich von derselben Brücke aus bereits ein Steinwurf auf ein Fahrzeug. In diesem Fall traf ein kleinerer Stein den Frontbereich eines Autos. Die 41-jährige Fahrerin aus Gelsenkirchen war gerade in Richtung Duisburg unterwegs.

Die Frau sah zuvor noch zwei Personen auf der Fußgängerbrücke.

Oberstaatsanwalt Andreas Bachmann und Kriminalhauptkommissar Horst-Peter Haupt leiten die Ermittlungen in Sachen „Versuchter Mord“.

Die Täter sind nach wie vor auf freiem Fuß und könnten jederzeit erneut zuschlagen.

Die Polizei bittet dringend um Hinweise von Zeugen unter Telefon 0234 / 909 – 4106 sowie 0234 / 909-4441 (Kriminalwache).

  • Wer hat zwischen 19.30 und 20.15 Uhr verdächtige Personen im Bereich der Autobahnbrücke gesehen?

(sm)

Mögen Sie unsere Artikel?
Unterstützen Sie EPOCH TIMES
HIER SPENDEN