Thüringen: Morddrohung an CDU-Politiker – Anspielung auf erschossenen Lübcke

Epoch Times26. September 2019 Aktualisiert: 26. September 2019 15:27
Thüringens CDU-Spitzenkandidat für die Landtagswahl, hat eine Morddrohung erhalten, die per Postkarte einging.

Thüringens CDU-Spitzenkandidat für die Landtagswahl, Mike Mohring, hat eine Morddrohung erhalten. Die Drohung, die per Postkarte einging, nehme auch indirekt Bezug auf den Mord am Kasseler Regierungspräsidenten Walter Lübcke, sagte der Thüringer CDU-Generalsekretär Raymond Walk. Zuvor hatte die „Bild“ darüber berichtet. Auf der Karte steht, Mohring sei „Nummer zwei, die demnächst einen Kopfschuss“ erhalte. Walk sagte, diese Drohung habe eine neue Qualität, die CDU nehme sie sehr ernst. Die Schutzmaßnahmen der Polizei für den Politiker wurden verstärkt. Ende Oktober wird in Thüringen ein neuer Landtag gewählt.

Bereits Anfang der Woche hat der bayrische SPD-Generalsekretär Grötsch bekanntgemacht das er eine Morddrohung erhalten hat. Auch hier wurde Bezug zum Fall Lübcke genommen. Der Kasseler Regierungspräsident und CDU-Politiker war im Juni vor seinem Haus erschossen worden. Der Generalbundesanwalt geht von einem rechtsextremen Hintergrund aus. (dpa)

Mögen Sie unsere Artikel?
Unterstützen Sie EPOCH TIMES
HIER SPENDEN