München: „Todespfleger“ verhaftet – Bundesweite Suche nach weiteren Opfern

Bisher wurden 20 Personen ermittelt, bei denen der Pfleger in Erscheinung trat. Bundesweit fahndet nun die Polizei nach weiteren möglichen Arbeitsstellen. Aufmerksam wurden die Behörden auf Wolsztajn, weil ein 87-jähriger Mann in seiner Wohnung leblos aufgefunden wurde.
Text Version lesen