Nördlingen: Mädchen auf Schulweg beraubt – Drei Männer reißen 11-Jährige zu Boden – Geld aus Schulranzen weggenommen

Von 3. Mai 2017 Aktualisiert: 3. Mai 2017 17:54
Drei Männer überfielen frühmorgens eine Schülerin in Nördlingen. Das Mädchen war auf dem Weg zur Schule, als es plötzlich zu Boden gerissen wurde.

Unliebsame Bekanntschaft mit drei fremden Männern musste eine 11-jährige Schülerin in Nördlingen machen.

Das Mädchen war in der Augsburger Straße in Richtung Schule unterwegs, als auf Höhe der Kreuzung Schäufelinstraße plötzlich drei Männer auftauchten. Die Männer gingen direkt auf das Mädchen zu, so die „Augsburger Allgemeine„.

Nach bisherigem Ermittlungsstand wurde das Mädchen zu Boden gerissen und aus ihrem mitgeführten Schulranzen ein geringer Bargeldbetrag entwendet.“

(Polizeibericht)

Die Tat ereignete sich am Freitag, 28. April 2017, 7.30 Uhr.

Die Kriminalpolizei Dillingen bittet um Hinweise zu den drei Männern und zur Tat selbst unter Telefon

Täterbeschreibung:

Alle drei Männer sollen südeuropäisches oder arabisches Aussehen gehabt haben, zwischen 20 und 40 Jahre alt gewesen und zwischen 1,70 und 1,85 Metern groß sein.

Täter 1: blaue Jeans, schwarzer Kapuzenpullover

Täter 2: schwarze Sporthose mit weißen Streifen und schwarzem Oberteil

Täter 3: blaue Arbeitshose und schwarzes Oberteil

 

Mögen Sie unsere Artikel?
Unterstützen Sie EPOCH TIMES
HIER SPENDEN