Öffentlichkeitsfahndung der Polizei Hamburg: Mann im Hamburger Berg beklaut und verletzt

Epoch Times8. Mai 2018 Aktualisiert: 8. Mai 2018 11:05
Die Hamburger Polizei sucht nach einem schweren räuberischen Diebstahl einen Mann mit auffälligem Gesichtsmerkmal.

Bisher konnte die Polizei Hamburg keine Identifizierung des Täters erreichen, der am 30. Dezember 2017 einen 28-Jährigen im Stadtteil St. Pauli zunächst in böser Absicht anrempelte.

Der Vorfall ereignete sich gegen 6.15 Uhr an jenem Samstagmorgen vor einer Bar in der Straße Hamburger Berg. Kurz nach einem Rempler durch einen schmächtigen Kerl mit auffällig schiefen Zähnen, bemerkte der 28-Jährige, dass sein Handy weg war.

Der Geschädigte lief hinter dem flüchtenden Dieb her und verlangte die Herausgabe seines Handys.“

(Rene Schönhardt, Polizeisprecher)

Gerade als er den Flüchtenden eingeholt hatte, sprühte ihm dieser unvermittelt eine Ladung Pfefferspray mitten ins Gesicht. Sein Messer hatte er auch schon bereit und versetzte dem Angegriffenen damit eine Schnittwunde, die glücklicherweise nur oberflächlich war.

Mit der Attacke seinen Rückzug deckend, verschwand der Ganove mit seiner Beute in Richtung Wohlwillstraße. „Eine Sofortfahndung nach dem Täter verlief erfolglos“, so der Polizeibericht.

Die Hamburger Polizei bittet nun um Hinweise zur gesuchten Person unter Telefon 040 / 4286 – 56789 und stellt dafür die Fotos aus einer Überwachungskamera zur Verfügung. (sm)

Täterbeschreibung:

Alter: ca. 26 Jahre

Statur: 1,70 Meter, schmächtige Figur

Besonderheiten: auffällig schiefe Zähne

 

Mögen Sie unsere Artikel?
Unterstützen Sie EPOCH TIMES
HIER SPENDEN