Öffentlichkeitsfahndung nach Täter von Hamburger Silvester-Sex-Mob

Epoch Times27. Januar 2016 Aktualisiert: 7. Juli 2016 19:34
Die Hamburger Polizei und Staatsanwaltschaft fahndet nach einem bislang unbekannten Mann, der verdächtigt wird, aus einer Gruppe von bisher ebenfalls Unbekannten heraus, zwei 20-jährige Frauen zu Silvester in Hamburg sexuell genötigt zu haben.

Die beiden Opfer identifizierten den Mann auf einer Übersichtsaufnahme aus der "Großen Freiheit" Hamburg als Täter.

Da die bisherigen Fahndungen der Polizei erfolglos blieben, wurde jetzt bei der Staatsanwaltschaft eine Öffentlichkeitsfahndung beantragt und genehmigt.

"Mit Hilfe der Bilder soll die Identität des Tatverdächtigen ermittelt werden", heißt es in der Pressemeldung der Polizei Hamburg.

Foto: Fahndungsbild Polizei Hamburg

Die Ermittlungsgruppe zu den Sex-Attacken zu Silvester in Hamburg beim Landeskriminalamt bittet um Hinweise unter 040/4286-56789. (sm)

An Silvester wurden in vielen deutschen Städten Frauen und Mädchen sexuell attackiert:

https://youtube.com/watch?v=UAMMWduQXzw

Siehe auch:

Auch in Hamburg Mädchenjagd an Silvester – sexuelle Übergriffe und Raubüberfälle

Mögen Sie unsere Artikel?
Unterstützen Sie EPOCH TIMES
HIER SPENDEN