Anschläge in Brüssel: De Maizière ordnet Trauerbeflaggung an

Bundesinnenminister Thomas de Maizière hat für den Mittwoch die bundesweite Trauerbeflaggung der obersten Bundesbehörden und ihrer Geschäftsbereiche sowie der Körperschaften, Anstalten und... Mehr»

Innenminister sagt wegen Brüsseler Anschläge Termine ab

Bundesinnenminister Thomas de Maizière hat wegen der Anschläge in Brüssel Termine abgesagt. So werde ein für Mittwoch geplanter Besuch bei der Bundespolizeiinspektion Berlin-Ostbahnhof... Mehr»

Vera Lengsfeld (CDU) vs. HuffPost: Wirbel um Merkel-Schuldzuweisung nach Brüssel-Terror

Eine regelrechte Schlammschlacht ist wegen eines Facebook-Beitrags einer CDU-Politikerin ausgebrochen, nachdem die Huffington Post berichtete, Vera Lengsfeld beschuldige die deutsche Kanzlerin... Mehr»

Polizeigewerkschafter will Milliardenprogramm für innere Sicherheit

Der Vorsitzende der Bundespolizei in der Deutschen Polizeigewerkschaft (DPolG), Ernst G. Walter, fordert ein milliardenschweres Investitionsprogramm für die innere Sicherheit. Nach den Anschlägen... Mehr»

Belgisches Kernkraftwerk wird nach Anschlägen evakuiert

Das belgische Kernkraftwerk Tihange, das etwa 60 Kilometer von Aachen entfernt liegt, wird nach den Anschlägen in Brüssel offenbar evakuiert. Mehr»

Leichtes Erdbeben der Stärke 2,9 an deutsch-tschechischer Grenze

An der deutsch-tschechischen Grenze hat sich am Dienstag ein leichtes Erdbeben ereignet. Geologen gaben zunächst eine Stärke von 2,9 an. Diese Werte werden oft später korrigiert. Das Beben... Mehr»

Maas sagt Hetze im Netz den Kampf an

Die große Mehrheit in Deutschland, die "für Weltoffenheit und Toleranz steht, für Respekt und ein friedliches Zusammenleben", forderte Maas auf, nicht länger zu schweigen... Mehr»

Bund plant bis 2020 mit über 30 Milliarden Euro Mehrausgaben

"Die Bundesregierung legt mit den Haushaltseckwerten für das Jahr 2017 und dem Finanzplan bis zum Jahr 2020 zum dritten Mal in Folge eine Finanzplanung ohne Neuverschuldung vor", heißt es in der... Mehr»

NRW-Innenminister warnt vor weiterer Radikalisierung der Islamisten-Szene

In Nordrhein-Westfalen wie auch anderswo im Bundesgebiet gebe es schon seit längerem ein konkretes Anschlagsrisiko. Deshalb seien die Sicherheitsvorkehrungen auf einem hohen Niveau. Mehr»

De Maizière: Bislang keine Informationen über deutsche Opfer in Brüssel

Bei der Anschlagsserie in Brüssel sollen mindestens 26 Menschen getötet und viele weitere verletzt worden sein. Mehr»

Französischer Premier Valls: Europa befindet sich im Kriegszustand

"Wir sind im Krieg", sagt der französische Premierminister nach den Anschlägen in Brüssel. Mehr»

Ethikrat will Embryonenspende gesetzlich regeln

Die Spende dieser Embryonen etwa an ein ungewollt kinderloses Paar könne diesem den Kinderwunsch erfüllen. Mehr»

Norbert Blüm übt nach Idomeni-Besuch Gesellschaftskritik

"Tausend Kilometer nördlich liegen meine Landsleute jetzt im warmen Bett, und nicht einer von ihnen hat bislang für die Flüchtlinge auch nur ein Jota seines Besitzstandes abgeben müssen,"... Mehr»

Stanford-University kritisiert deutsche Hochschulen

"Die internationale Sichtbarkeit der deutschen Universitäten ist nicht sehr hoch", so der Präsident der Stanford-Universität. Mehr»

GdP: Anschläge in Brüssel haben Europa gegolten

Bei der Attacke in dem Flughafen soll es sich örtlichen Medienberichten zufolge um einen Selbstmordanschlag gehandelt haben. Mehr»

Nach Abi-Randale: Lehrerverband für härtere Strafandrohungen

Hintergrund von Meidingers Vorstoß ist ein eskalierender Abi-Streich von Kölner Schülern mit zwei Schwerverletzten in der vorigen Woche. Mehr»

Wagenknecht: Merkel für schlimmsten Rechtsruck nach 1945 verantwortlich

"Tatsächlich ist Angela Merkel die Bundeskanzlerin, die für den schlimmsten Rechtsruck in Deutschland nach 1945 verantwortlich ist", sagte Wagenknecht. Mehr»

Vorwürfe an Länder und Kommunen nach Übergriffen von Wachleuten in Flüchtlingsunterkünften

Nach zahlreichen Übergriffen von Sicherheitsangestellten in Flüchtlingsheimen ist zwischen den Beteiligten Streit über die Schuldfrage entbrannt: Der Hauptgeschäftsführer des Branchenverbandes... Mehr»

Umfrage: AfD steigt auf 13 Prozent

Die AfD kann laut einer Umfrage von ihren Erfolgen bei den Landtagswahlen in Sachsen-Anhalt, Baden-Württemberg und Rheinland-Pfalz auch bundesweit profitieren: Im aktuellen... Mehr»

Städte- und Gemeindebund sieht keine Entwarnung in Flüchtlingskrise

"Ob der Pakt tatsächlich wirksam und dauerhaft vollzogen werden kann, ist noch nicht ganz sicher", meinte der Hauptgeschäftsführer des Deutsche Städte- und Gemeindebund. Mehr»