Der Geist der Vorsicht macht jeden Bürger verdächtig

Gerhart Baum über den Präventionsstaat, Symbolgesetze und die Chance der Bürger ihre Freiheit zu wahren Mehr»

Von kleinen und großen Forschern in unseren Kindergärten

Die Forscherstation des Klaus-Tschira-Kompetenzzentrums für frühe naturwissenschaftliche Bildung präsentierte Forschungsergebnisse und vergab Forscherplaketten in der Villa Bosch Heidelberg. Mehr»

Versackt im Sumpf der leeren Worte

Bilanz der ersten 100-Tage der neuen Regierung. Umweltorganisationen mahnen stärkeres Umwelt-Engagement aller Ressorts an. Mehr»

Ausstellung „United Buddy Bears“ im Berliner Hauptbahnhof

Berlin – Nach dem Motto „Wir müssen uns besser kennen lernen … dann können wir uns besser verstehen, mehr vertrauen und besser zusammenleben“, haben Künstler aus Ländern, die von... Mehr»

Uniklinikum Heidelberg setzt Vortrag über Organraub in China ab

Heidelberg/Frankfurt am Main — Organraub und Organhandel. Was wie ein düsterer Verdacht klingt, ist in Chinas Militärspitälern an der Tagesordnung. Ermittler befürchten, dass mehrere tausend... Mehr»

Wo gegessen wird, darf nicht geraucht werden

In Hamburg tritt das neue Passivraucherschutzgesetz in Kraft Mehr»

China: Behandlung von Schweinegrippe mit H1N1-infiziertem Blutplasma

Experten besorgt über Aufrufe zu mehr Blutspenden Mehr»

Hier wird Klartext geredet

Klaus Tschira, der Mutmacher aus Heidelberg Mehr»

Kleine Dinge im Westen, in Indien beinahe ein Kampf

20-jähriges Jubiläum der Schwetzinger Tibethilfe e.V. – 20 Jahre Entwicklungshilfe in Nordindien Mehr»

Zusammenbruch des Kommunismus begann in Polen

Jede Diktatur, sei sie rechts oder links stehend, weckt Widerstand. Dieser ist oftmals verbunden mit großen persönlichen Opfern. Die Diktaturen der kommunistischen Ideologien in Osteuropa wurden von... Mehr»

Das Wunder von Leipzig 1989: „Keine Gewalt“

Er war bereit, der Epoch Times noch einmal die Geschichte eines Wunders zu erzählen. Christian Führer, geboren 1943 in Leipzig, seit 1980 Pfarrer an der evangelischen Nikolaikirche in Leipzig, seit... Mehr»

Internet-Blockade in China und der deutsche Mauerfall vor 20 Jahren

Chinesen fordern auf Berlintwitterwall ein Ende der Zensur. Mehr»

Was noch verschwand: Der Stasi-Knast

Seit 1950 gehörte die Untersuchungshaftanstalt in Berlin-Hohenschönhausen zum Ministerium für Staatssicherheit (MfS). Das Ministerium verstand sich selbst als “Schild und Schwert” der... Mehr»

„Genauso schlimm wie die Nazis“

Nach Öffnung des Eisernen Vorhangs an der österreichisch – ungarischen Grenze reisten in den vier Monaten vor dem Fall der Berliner Mauer im November 1989 zehntausende Ostdeutsche fluchtartig... Mehr»

„Mama, und das sollen unsere Feinde sein?“

Lydia Kulow (gest. 2002) erzählte auf www.damals-im-wendland.de vom 9. November 1989 in Lüchow, dem Ort im Wendland, der in den 1980er Jahren bekannt geworden ist wegen der bis heute umstrittenen... Mehr»

Niebel will Finanzhilfen für China streichen

Ein Kommentar Mehr»

Frankfurter Buchmesse – Die verklärte Welt

Da stehe ich nun mit meinem bedruckten T-Shirt am Stand von Verlagen aus der „Volksrepublik“ China und bemerke die süßsauer-neugierigen Blicke der „Offiziellen“, denen mein Text sicher... Mehr»

Jörg Berger: „Meine zwei Halbzeiten. Ein Leben in Ost und West“

Republikflucht“ – dieses Wort ist an sich schon grotesk, wobei es „grotesk“ auch nicht ausreichend beschreiben kann. „Beschämend“ ist auf jeden Fall eine weitere... Mehr»

Besucherstimmen über den Ehrengast China auf der Buchmesse

Die Frankfurter Buchmesse, die weltgrößte Buchmesse, war in diesem Jahr stark geprägt von der Debatte über den Ehrengast China. Im zentralen Forum der Buchmesse war eine rund 2.500 m² große... Mehr»

Peter Maffay – Auf dem Weg zu mir

Auf der Frankfurter Buchmesse sprach Peter Maffay über die Neuerscheinung seiner Biographie "Auf dem Weg zu mir" und darüber, warum er es "wunderbar" findet, dass Herta Müller den diesjährigen... Mehr»