Phantombild-Fahndung in Düsseldorf: Bewaffneter Raub mit Körperverletzung – Polizei sucht Mann mit Pistole

Epoch Times23. August 2018 Aktualisiert: 23. August 2018 17:47
Nachdem die Polizei Düsseldorf alle bisherigen Möglichkeiten ausgeschöpft hat, wendet sie sich nun an die Öffentlichkeit.

Die Düsseldorfer Polizei wendet sich mit einer Phantombildfahndung an die Bevölkerung und bittet um Hilfe zur Auflösung eines bewaffneten Überfalls im Stadtteil Unterbilk.

An einem Freitagvormittag Mitte Juli betrat ein Unbekannter einen Handyladen an der Bilker Allee.

Der Mann steht im Verdacht am 20. Juli, gegen 9.45 Uhr, einen Mitarbeiter eines Mobilfunkladens an der Bilker Allee mit einer Pistole geschlagen, bedroht und verletzt zu haben.“

(Polizeibericht)

Der durch den Schlag auf den Kopf leicht verletzte Mitarbeiter wurde aufgefordert, die Tageseinnahmen aus der Kasse herauszurücken.

Anschließend flüchtete der Unbekannte mit mehreren Hundert Euro Beute in unbekannte Richtung. Eine sofort eingeleitete Nahbereichsfahndung verlief erfolglos.

Die Polizei bittet um Hinweise unter Telefon 0211 / 8700.

Täterbeschreibung:

Alter: ca. 30 – 35 Jahre

Statur: 1,80 Meter, schlank

Aussehen: auffälliger dünner, schwarzer Oberlippenbart, nordafrikanisches Erscheinungsbild mit dunklem Teint

Bekleidung: schwarze Kapuzenjacke, dunkle, knielange Cargohose, rote, knöchelhohe Turnschuhe

(sm)

 

Mögen Sie unsere Artikel?
Unterstützen Sie EPOCH TIMES
HIER SPENDEN