Polizeifahrzeuge stehen in Frankfurt am Main bereit.Foto: Frank Rumpenhorst/Archiv/dpa

Polizei bereitet sich auf Konfrontation in Frankfurt vor

Epoch Times20. Juni 2015 Aktualisiert: 20. Juni 2015 8:36
Frankfurt/Main (dpa) - Mehrere tausend Menschen werden heute in Frankfurt am Main zu Protesten gegen einen neuen Zusammenschluss von Nationalisten, Islamgegnern und Hooligans erwartet. Unter dem Namen „Widerstand Ost/West“ hat die Pegida…
Mehrere tausend Menschen werden heute in Frankfurt am Main zu Protesten gegen einen neuen Zusammenschluss von Nationalisten, Islamgegnern und Hooligans erwartet. Unter dem Namen „Widerstand Ost/West“ hat die Pegida-Abspaltung zu der bundesweiten Kundgebung aufgerufen.

Die Veranstalter wenden sich „gegen Islamisierung und linken Faschismus“. Gewerkschaften, Parteien und Antifa-Gruppen haben mehr als 30 Gegenkundgebungen angemeldet.

Die Polizei erwartet etwa 500 Teilnehmer der rechten Szene und bis zu 10.000 Gegendemonstranten. Sie will beide Seiten mit einem Großaufgebot voneinander trennen.

(dpa)

Gerne können Sie EPOCH TIMES auch durch Ihre Spende unterstützen:

Jetzt spenden!


Kommentare
Liebe Leser,

vielen Dank, dass Sie unseren Kommentar-Bereich nutzen.

Bitte verzichten Sie auf Unterstellungen, Schimpfworte, aggressive Formulierungen und Werbe-Links. Solche Kommentare werden wir nicht veröffentlichen. Viele Kommentare waren bisher schon anregend und auf die Themen bezogen. Wir bitten Sie um eine Qualität, die den Artikeln entspricht, so haben wir alle etwas davon.

Da wir die juristische Verantwortung für jeden veröffentlichten Kommentar tragen müssen, geben wir Kommentare erst nach einer Prüfung frei. Je nach Aufkommen kann es deswegen zu zeitlichen Verzögerungen kommen.

Die Kommentarfunktion wird immer weiter entwickelt. Wir freuen uns über Ihr konstruktives Feedback, sollten Sie zusätzliche Funktionalitäten wünschen an [email protected]


Ihre Epoch Times - Redaktion