Polizei ermittelt: Sexuelle Übergriffe auf junge Frauen in Freiburg und Titisee-Neustadt

Epoch Times12. Dezember 2016 Aktualisiert: 12. Dezember 2016 14:02
Zwei junge Frauen wurden unabhängig voneinander am Sonntag in Baden-Würtemberg auf offener Straße angegriffen und sexuell belästigt. Die Polizei bittet um sachdienliche Hinweise.

Am Sonntagmorgen wurde eine 23-Jährige auf dem Heimweg von einer Disco in der Freiburger Innenstadt angesprochen und umgestoßen. Wie die „Badische Zeitung“ berichtet, sei der Unbekannte ihr bei der Flucht gefolgt und sei dann sexuell übergriffig geworden. Die 23-Jährige konnte den Unbekannten wegstoßen und fliehen.

Der Täter soll laut Aussage der jungen Frau in den Dreißigern gewesen sein, eine normale Struktur besitzen und ca. 170 bis 175 Zentimeter groß sein. Er trug eine auffällige, dunkelblaue Strickmütze mit weißem Markenemblem, eine dunkle, glänzende Jacke (eventuell Trainingsjacke) und vermutlich Bluejeans. Er war hellhäutig und sprach gebrochen Englisch mit osteuropäischem Akzent.

Am Nachmittag desselben Tages ereignete sich in Titisee-Neustadt ein ähnlicher Vorfall. Eine 29-Jährige war beim Joggen kurz vor dem Parkplatz „Schanzenauslauf“ von einem Unbekannten in sexueller Absicht von hinten umgestoßen und angegriffen worden. Nach Hilferufen und Gegenwehr des Opfers flüchtete der Täter.

Der Mann war möglicherweise um die 30 Jahre alt und trug einen dunklen / schwarzen Schal über Nase und Mund sowie eine dunkle schwarze oder blaue Wintermütze. Der Mann war dunkelhäutig und mit einem grauen Winter-Kapuzenpulli sowie einer schwarzen / dunkelblauen Hose bekleidet.

Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen in beiden Fällen aufgenommen und bittet Zeugen, die sachdienliche Hinweise geben können, um Kontaktaufnahme. Telefon: 0761-882 5777.

Mögen Sie unsere Artikel?
Unterstützen Sie EPOCH TIMES
HIER SPENDEN