Putin „schockiert“ über den mutmaßlichen Anschlag von Berlin

Epoch Times20. Dezember 2016 Aktualisiert: 20. Dezember 2016 10:56
"Dieses gegen friedliche Zivilisten verübte Verbrechen schockiert durch seine Brutalität und seinen Zynismus", erklärte Putin am Dienstag.

Der russische Präsident Wladimir Putin hat sich „schockiert“ über den mutmaßlichen Anschlag auf den Weihnachtsmarkt an der Berliner Gedächtniskirche gezeigt. „Dieses gegen friedliche Zivilisten verübte Verbrechen schockiert durch seine Brutalität und seinen Zynismus“, erklärte Putin am Dienstag.

Der Kreml teilte mit, Putin habe Bundespräsident Joachim Gauck und Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) kondoliert.

Ein Lastwagen mit polnischem Kennzeichen war am Montagabend auf den Weihnachtsmarkt am Breitscheidplatz, direkt an der berühmten Gedächtniskirche nahe dem Kurfürstendamm, gerast. Dabei wurden zwölf Menschen getötet und 48 weitere verletzt. (afp)

 

Mögen Sie unsere Artikel?
Unterstützen Sie EPOCH TIMES
HIER SPENDEN