Symbolfoto.Foto: DIETER NAGL/AFP/Getty Images

Rangelei auf Bautzener Weihnachtsmarkt: Flüchtlinge und Einheimische “schubsten” sich wegen zu lauter Handymusik

Von 19. Dezember 2016 Aktualisiert: 19. Dezember 2016 9:24
Jugendliche aus Bautzen sind mit jungen Flüchtlingen aneinandergeraten. Grund für den Streit auf dem Weihnachtsmarkt am Samstag war wohl zu laute Handymusik. Es kam zu leichten Verletzungen.

Sechs ausländische Jugendliche stritten sich auf dem Bautzener Weihnachtsmarkt am Samstagabend mit etwa ebenso viel Einheimischen. Zu der Auseinandersetzung kam es offenbar wegen zu lauter Musik aus ihren Handys. Schließlich hätten sie einander “geschubst”, wobei zwei Männer leicht verletzt wurden. Dies berichtete die Polizei laut „Focus“.

Die Polizei erwähnte nicht, ob es sich dabei um Einheimische oder Migranten handelte. Auch wurde ein Auto leicht beschädigt. Laut Polizei sei kein fremdenfeindlicher Hintergrund erkennbar gewesen. Es wird nun wegen Körperverletzung und Sachbeschädigung ermittelt.

Mögen Sie unsere Artikel?
Unterstützen Sie EPOCH TIMES
HIER SPENDEN