Rechte Aufmärsche finden deutlich mehr Zulauf – doppelt so viele Teilnehmer wie 2017

Epoch Times30. Mai 2019 Aktualisiert: 30. Mai 2019 8:32
2017 hatten insgesamt 16.398 Teilnehmer an 202 rechtsextremistischen Demonstrationen teilgenommen, wie aus den Zahlen des Verfassungsschutzes hinausgeht. Im vergangenen Jahr stieg die Zahl auf rund 32.000 Teilnehmer.

Rechte Aufmärsche in Deutschland haben im vergangenen Jahr deutlich mehr Zulauf gefunden. Das geht aus vorläufigen Zahlen des Innenministeriums hervor, über welche die „Rheinische Post“ (Donnerstagsausgabe) berichtet.

Die Zahl der Kundgebungen sei 2018 mit rund 200 zwar auf dem Niveau des Vorjahres geblieben, doch habe sich die Zahl der Teilnehmer auf rund 32.000 verdoppelt. 2017 hatte der Verfassungsschutz insgesamt 16.398 Teilnehmer an 202 rechtsextremistischen Demonstrationen gezählt.

Damit ist die durchschnittliche Resonanz auf rechtsextremistische Aufmärsche von 81 auf rund 160 Teilnehmer angestiegen. Selbst im bisherigen Rekordjahr 2015 waren es im Schnitt 137 Teilnehmer bei 690 Demonstrationen.

Die Angaben können wegen möglicher Nachmeldungen aus den Ländern noch variieren. Die endgültigen Zahlen will Bundesinnenminister Horst Seehofer (CSU) Ende Juni vorstellen.

Gleichzeitig verwies Seehofer bei der Vorstellung der Zahlen auf den gleichzeitigen Rückgang von Übergriffen auf Asylheime. Zudem seien auch Anti-Asyl-Proteste seit dem Höhepunkt 2015 mit 365 Demonstrationen auf ein Zehntel zurückgegangen. In den ersten Monaten dieses Jahres fielen sie ganz aus. (dts/as)

Mögen Sie unsere Artikel?
Unterstützen Sie EPOCH TIMES
HIER SPENDEN