Reisewarnung an US-Bürger wegen Flüchtlingskrise in Deutschland

Epoch Times15. September 2015 Aktualisiert: 15. September 2015 22:35

Es handelt sich nicht um eine Sicherheitswarnung, sondern um eine Warnung wegen möglicher Schwierigkeiten wegen der neuen Grenzkontrollen angesichts der Flüchtlingskrise. 

Die US-Botschaft in Berlin schreibt dazu: "Dies könnte Verzögerungen und Unannehmlichkeiten für Reisende mit sich bringen, die Deutschland per Bus, Auto oder Zug betreten oder verlassen wollen." Es wird empfohlen, die Verkehrs-News zu verfolgen und über alternative Transportwege nachzudenken.

US-Regierung lobt Deutsche Haltung

Gleichwohl lobt die US-Regierung die Haltung Berlins in der Flüchtlingsfrage. Der Sprecher des Weißen Hauses sprach dazu mit Journalisten in der "Air Force One", der Präsidentenmaschine. Josh Earnest sagte, dass es viele Initiativen der deutschen Regierung und der deutschen Bürger gebe, die die Flüchtlinge als Menschen anerkennen. Er sprach von Millionen von Menschen, die sich in verzweifelter Lage befinden. Doch kein Land sei in der Lage, die Flüchtlingskrise allein zu lösen, so Earnest. Die US-Regierung überlege noch, was sie weiter tun könne… (sm)

Mögen Sie unsere Artikel?
Unterstützen Sie EPOCH TIMES
HIER SPENDEN