Strommasten im Umspannwerk des ehemaligen Kernkraftwerks in Lubmin bei Greifswald in Deutschland.Foto: iStock

Saar-Ministerpräsident: Energieversorgung staatlich kontrollieren

Epoch Times19. März 2022

Im Ringen um die deutsche Energie-Unabhängigkeit hat sich der saarländische Ministerpräsident Tobias Hans (CDU) selbst für harte Maßnahmen ausgesprochen.

„Die Energieversorgung gehört generell in die Hände der lokalen Wirtschaft, zumindest aber unter staatliche Kontrolle“, sagte er der „Welt am Sonntag“. Nur dann sei sichergestellt, dass die nationale Energieversorgung gewährleistet ist.

Es müsse darüber nachgedacht werden, wie wir uns des Einflusses von Staaten entledigen, die es derzeit nicht gut mit uns meinen. Dafür müssten alle rechtlichen Möglichkeiten genutzt werden. Auch die Vergemeinschaft schließt Hans nicht aus. „Enteignungen sind ein scharfes Schwert, aber als ultima ratio sicherlich zu erwägen.“ (dts/red)



Gerne können Sie EPOCH TIMES auch durch Ihre Spende unterstützen:

Jetzt spenden!


Kommentare
Liebe Leser,

vielen Dank, dass Sie unseren Kommentar-Bereich nutzen.

Bitte verzichten Sie auf Unterstellungen, Schimpfworte, aggressive Formulierungen und Werbe-Links. Solche Kommentare werden wir nicht veröffentlichen. Dies umfasst ebenso abschweifende Kommentare, die keinen konkreten Bezug zum jeweiligen Artikel haben. Viele Kommentare waren bisher schon anregend und auf die Themen bezogen. Wir bitten Sie um eine Qualität, die den Artikeln entspricht, so haben wir alle etwas davon.

Da wir die Verantwortung für jeden veröffentlichten Kommentar tragen, geben wir Kommentare erst nach einer Prüfung frei. Je nach Aufkommen kann es deswegen zu zeitlichen Verzögerungen kommen.


Ihre Epoch Times - Redaktion