Sachsen führt Bußgeld bei Corona-Verstößen ein und erlaubt Volksfeste mit Hygienekonzept

Epoch Times25. August 2020 Aktualisiert: 25. August 2020 16:37

Sachsen führt ein Bußgeld bei Verstößen gegen die Maskenpflicht in Geschäften und im öffentlichen Nahverkehr ein. Ab dem kommenden Dienstag gilt eine neue Corona-Verordnung, die ein Bußgeld von 60 Euro vorsieht, wie das Kabinett am Dienstag in Dresden beschloss. Weihnachtsmärkte sollen ebenso wie Jahrmärkte und Volksfeste erlaubt werden, wenn ein genehmigtes Hygienekonzept vorliegt.

Auch Sportveranstaltungen und andere Großveranstaltungen mit mehr als tausend Besuchern dürfen in Sachsen künftig stattfinden, sofern es ein Hygienekonzept gibt und eine Kontaktverfolgung möglich ist. Ab 20 positiv Getestete auf 100.000 Einwohner innerhalb von sieben Tagen vor Beginn der Veranstaltung werden solche Großveranstaltungen untersagt. Die Verordnung gilt bis zum 2. November.

Bundesweit gilt eigentlich bis Ende Oktober ein Verbot von Großveranstaltungen mit mehr als tausend Besuchern. Darauf verständigten sich Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) und die Länderregierungschefs zuletzt.

Sachsen-Anhalt will Besucher von Sportveranstaltungen hochschrauben

Sachsen-Anhalt will die Besucherzahlen bei Sportveranstaltungen und anderen Veranstaltungen künftig wieder stufenweise „nach oben fahren“, sofern dies „verantwortbar“ ist, wie Ministerpräsident Reiner Haseloff (CDU) vor Journalisten in Magdeburg sagte. Eine entsprechende Verordnung soll am 17. September in Kraft treten.

Sachsen-Anhalts Innenminister Holger Stahlknecht (CDU) schlug in der „Mitteldeutschen Zeitung“ für Sportveranstaltungen eine Obergrenze von bis zu 2500 Zuschauern vor. Sachsen-Anhalt ist eines der Bundesländer mit den niedrigsten Corona-Infektionszahlen. (afp/nh)

Mögen Sie unsere Artikel?
Unterstützen Sie EPOCH TIMES
HIER SPENDEN

Unsere Buchempfehlung

Alle Völker der Welt kennen den Teufel aus ihren Geschichten und Legenden, Traditionen und Religionen. Auch in der modernen Zeit führt er – verborgen oder offen – auf jedem erdenklichen Gebiet seinen Kampf gegen die Menschheit: Religion, Familie, Politik, Wirtschaft, Finanzen, Militär, Bildung, Kunst, Kultur, Medien, Unterhaltung, soziale Angelegenheiten und internationale Beziehungen.

Er verdirbt die Jugend und formt sich eine neue, noch leichter beeinflussbare Generation. Er fördert Massenbewegungen, Aufstände und Revolutionen, destabilisiert Länder und führt sie in Krisen. Er heftet sich - einer zehrenden Krankheit gleich - an die staatlichen Organe und die Gesellschaft und verschwendet ihre Ressourcen für seine Zwecke.

In ihrer Verzweiflung greifen die Menschen dann zum erstbesten „Retter“, der im Mantel bestimmter Ideologien erscheint, wie Kommunismus und Sozialismus, Liberalismus und Feminismus, bis hin zur Globalisierungsbewegung. Grenzenloses Glück und Freiheit für alle werden versprochen. Der Köder ist allzu verlockend. Doch der Weg führt in die Dunkelheit und die Falle ist bereits aufgestellt. Hier mehr zum Buch.

Jetzt bestellen - Das dreibändige Buch ist sofort erhältlich zum Sonderpreis von 50,50 Euro im Epoch Times Online Shop

Das dreibändige Buch „Wie der Teufel die Welt beherrscht“ untersucht auf insgesamt 1008 Seiten historische Trends und die Entwicklung von Jahrhunderten aus einer neuen Perspektive. Es analysiert, wie der Teufel unsere Welt in verschiedenen Masken und mit raffinierten Mitteln besetzt und manipuliert hat.

Gebundenes Buch: Alle 3 Bände für 50,50 Euro (kostenloser Versand innerhalb Deutschlands); Hörbuch und E-Book: 43,- Euro.

Weitere Bestellmöglichkeiten: Bei Amazon oder direkt beim Verlag der Epoch Times – Tel.: +49 (0)30 26395312, E-Mail: [email protected]