Wolfgang Schäuble.Foto: Adam Berry/Getty Image

Schäuble: „Der Brexit ist ein trauriges Ereignis“

Epoch Times31. Januar 2020 Aktualisiert: 31. Januar 2020 10:18
Heute tritt Großbritannien offiziell aus der EU aus. Wolfgang Schäuble spricht von einem "traurigen Ereignis".

Bundestagspräsident Wolfgang Schäuble (CDU) geht nicht davon aus, dass nach Großbritannien auch andere Staaten die EU verlassen.

„Die Gefahr sehe ich gebannt, der Ablauf des Brexit hat solche Überlegungen in anderen EU-Ländern eher geschwächt“, sagte Schäuble den Zeitungen der Funke-Mediengruppe (Freitagsausgaben). Gleichzeitig bedauerte er die Entscheidung der Briten und warb dafür, dass die Folgen so gering wie möglich bleiben.

„Der Brexit ist ein trauriges Ereignis. Doch die Briten haben ihrem Premier Boris Johnson ein klares Mandat gegeben. Jetzt müssen alle Beteiligten daran arbeiten, die Folgen so begrenzt wie möglich zu halten“, so der CDU-Politiker weiter. Auf die Frage, ob die Briten wieder zurückkehren könnten, antwortete er: „Irgendwann schon, die Frage ist, ob wir das noch erleben“, so der Bundestagspräsident. (dts/so)

Mögen Sie unsere Artikel?
Unterstützen Sie EPOCH TIMES
HIER SPENDEN