Schleuserbande muss sich vor Berliner Landgericht verantworten

Epoch Times14. August 2017 Aktualisiert: 14. August 2017 20:19
Vor dem Berliner Landgericht müssen sich ab morgen vier in Berlin lebenden Libanesen wegen gewerbs- und bandenmäßigem Einschleusen von Menschen verantworten.

Vor dem Berliner Landgericht müssen sich ab Dienstag (09.15 Uhr) vier mutmaßliche Schleuser verantworten. Den in Berlin lebenden Libanesen im Alter von 31 bis 43 Jahren wird gewerbs- und bandenmäßiges Einschleusen von Menschen vorgeworfen, wofür ihnen mehrjährige Haftstrafen drohen.

Die Männer sollen im vergangenen Jahr als Mitglieder einer Schleuserbande in mindestens 13 Fällen Ausländer nach Deutschland geschmuggelt haben.

Die meist arabischstämmigen Menschen reisten zuvor illegal aus Ungarn nach Österreich ein. Da die verwendeten Kleinbusse oft überfüllt waren, wirft die Staatsanwaltschaft den Angeklagten vor, die Gesundheit der Geschleusten gefährdet zu haben.

Bis Ende November sind 20 Verhandlungstage angesetzt. (afp)

Mögen Sie unsere Artikel?
Unterstützen Sie EPOCH TIMES
HIER SPENDEN