Schröder: AfD ist ein vorübergehendes Phänomen

Epoch Times14. Februar 2016 Aktualisiert: 7. Juli 2016 17:03

Altbundeskanzler Gerhard Schröder hält den SPD-Vorsitzenden Sigmar Gabriel für fähig, die nächste Bundesregierung zu führen. Auf die Frage, ob Gabriel Kanzler könne, sagte Schröder den Zeitungen der „Funke-Mediengruppe“: „Sicher.“ Er halte Gabriel für einen „außerordentlich begabten Politiker“.

Die Entscheidung liege aber bei der SPD. Zugleich zeigte sich Schröder zuversichtlich, dass der Erfolg der rechtspopulistischen AfD ein vorübergehendes Phänomen sein wird. „Die Diskussion über das Schießen auf Frauen und Kinder an Grenzen spricht Bände. Die AfD richtet sich selber“, sagte der SPD-Politiker. „Ich bin sicher, dass sich dieses Phänomen erledigt, wenn die Integration der Flüchtlinge gelingt und es zu einer Begrenzung der Zuwanderung kommt.“

(dts Nachrichtenagentur)

Mögen Sie unsere Artikel?
Unterstützen Sie EPOCH TIMES
HIER SPENDEN
Schlagworte