SPD-Mecklenburg-Vorpommern: Sellering legt nach Krebserkrankung auch Landtagsmandat nieder

Epoch Times10. Oktober 2019 Aktualisiert: 10. Oktober 2019 14:15
Mecklenburg-Vorpommerns früherer Ministerpräsident Erwin Sellering zieht sich ganz aus der Politik zurück. Wie die dpa aus Parteikreisen erfuhr, will er kommende Woche sein Landtagsmandat abgeben. Sellering wird am 18. Oktober 70 Jahre alt. Eine…

Mecklenburg-Vorpommerns früherer Ministerpräsident Erwin Sellering (SPD) zieht sich ganz aus der Politik zurück. Wie die dpa aus Parteikreisen erfuhr, will er kommende Woche sein Landtagsmandat abgeben.

Sellering wird am 18. Oktober 70 Jahre alt. Eine Krebserkrankung hatte den SPD-Politiker 2017 gezwungen, das Regierungsamt und den SPD-Landesvorsitz abzugeben. Nach einer Therapie war er als Abgeordneter in den Landtag zurückgekehrt, hatte dort aber nur noch selten in die Debatten eingegriffen.

M-V Ministerpräsidentin Manuela Schwesig macht ihre Krebserkrankung öffentlich

Anfang September gab Mecklenburg-Vorpommerns Ministerpräsidentin Manuela Schwesig (SPD) bekannt das bei ihr Brustkrebs diagnostiziert wurde. Daher legt sie alle Parteiämter auf Bundesebene nieder. Ihr Amt im Land als Ministerpräsidentin will sie aber weiter ausüben.

Wegen einer Krebserkrankung werde sie in den kommenden Monaten nicht an allen Tagen öffentliche Termine wahrnehmen können, teilte sie am Dienstag mit. (dpa/er)

Mögen Sie unsere Artikel?
Unterstützen Sie EPOCH TIMES
HIER SPENDEN