Seltener Fund: Siamesische Walzwillinge vor der Küste von Mexiko (+Video)

Epoch Times9. Januar 2014 Aktualisiert: 9. Januar 2014 13:13

Einen seltenen Fund machten zwei Fischer in Mexiko. Sie entdecken ein siamesisches Grauwal Kalb, dass kurz nach der Geburt starb und an die Küste von "Baja California" angeschwemmt wurde, so die mexikanische Regierung.

(Video von Zoomin.TV Deutschland)

Die Wale wurden in der Lagune "Ojo de Liebre" auf der Halbinsel "Baja California" geboren, lebten aber nur ein paar Stunden, sagte der Meeresbiologe Benito Bermudez am Mittwoch.

Die Kälber waren von der Taille ab miteinander verbunden, sie hatten zwei Köpfe und zwei Schwanzflossen, sagte Bermudez ein Wissenschaftler der Nationalen Naturschutzgebiete Kommission [CONANP].

Die Wissenschaftler entnahmen dem Säuger Haut-, Muskel-und Barten Proben um die Kreaturen zu studieren, sagte er.

Jedes Jahr schwimmen mehr als 20.000 Grauwale von Alaska nach Mexiko von Alaska um sich fortzupflanzen.