Bayerns Ministerpräsident Markus Söder während des Bildungsgipfels in München.Foto: Peter Kneffel/dpa Pool/dpa/dpa

Söder für Gesetzesänderung zur Ermöglichung digitaler Parteitage

Epoch Times3. September 2020

CSU-Chef Markus Söder befürwortet eine Gesetzesänderung, um während der Corona-Pandemie Parteitage rein virtuell abzuhalten. „Es gibt bereits Überlegungen, das Parteiengesetz zu ändern, damit auch digitale Abstimmungen möglich wären. Ich bin sehr dafür“, sagte er der „Passauer Neuen Presse“ vom Donnerstag. „Ein digitaler Parteitag wäre eine Option.“

Auf die Frage der Zeitung, ob die nächsten Parteitage von CDU und CSU mit jeweils mehr als 1000 Teilnehmer stattfinden könnten, sagte Söder: „Das hängt vom Infektionsgeschehen ab.“ Es dürfe keine „Sonderregelungen“ für Parteien und Politiker geben, fügte er mit Blick auf das Verbot von Großveranstaltungen hinzu. (afp)



Gerne können Sie EPOCH TIMES auch durch Ihre Spende unterstützen:

Jetzt spenden!


Kommentare
Liebe Leser,

vielen Dank, dass Sie unseren Kommentar-Bereich nutzen.

Bitte verzichten Sie auf Unterstellungen, Schimpfworte, aggressive Formulierungen und Werbe-Links. Solche Kommentare werden wir nicht veröffentlichen. Dies umfasst ebenso abschweifende Kommentare, die keinen konkreten Bezug zum jeweiligen Artikel haben. Viele Kommentare waren bisher schon anregend und auf die Themen bezogen. Wir bitten Sie um eine Qualität, die den Artikeln entspricht, so haben wir alle etwas davon.

Da wir die Verantwortung für jeden veröffentlichten Kommentar tragen, geben wir Kommentare erst nach einer Prüfung frei. Je nach Aufkommen kann es deswegen zu zeitlichen Verzögerungen kommen.


Ihre Epoch Times - Redaktion