Söder lehnt Zentralabitur-Vorstoß ab: „Zentralismus führt immer nur zu einer Schwächung“

Epoch Times8. Juli 2019 Aktualisiert: 8. Juli 2019 11:40

Bayerns Ministerpräsident Markus Söder (CSU) lehnt den Vorstoß Baden-Württembergs für ein Zentralabitur ab. „Zentralismus führt immer nur zu einer Schwächung“, sagte Söder den Zeitungen des Redaktionsnetzwerk Deutschland vom Montag.

„Mit der Grundidee, dass ein Abitur aus Berlin gestaltet wird, tun wir uns keinen Gefallen.“ Deshalb könne er sagen, „ein Zentralabitur wird es mit der CSU nicht geben“.

Baden-Württembergs Kultusministerin Susanne Eisenmann (CDU) hatte entschlossene Schritte für ein deutschlandweites Zentralabitur geordert, der Lehrerverband begrüßte diese Initiative. Um zu solch einem Zentralabitur zu kommen, ist aber wegen des Föderalismus die Zustimmung der Länder nötig. (afp)

Mögen Sie unsere Artikel?
Unterstützen Sie EPOCH TIMES
HIER SPENDEN