Söder teilt Merkels Sorge – Hochzeiten nur noch mit Abstands- und Hygienekonzept?

Epoch Times29. September 2020 Aktualisiert: 29. September 2020 14:08

Bayerns Ministerpräsident Markus Söder (CSU) teilt die Sorgen von Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU), dass die Zahl der Corona-Neuinfektionen in Deutschland in den nächsten Wochen rasant steigen könnte. Er glaube, dass diese Befürchtungen richtig seien, sagte Söder am Dienstag im Bayerischen Rundfunk. „Es wird auf jeden Fall kein einfacher Herbst und Winter.“

Merkel hatte Montag im CDU-Präsidium laut Parteikreisen vor 19.200 täglichen positiven Corona-Testfällen zu Weihnachten gewarnt, falls die Entwicklung so weitergehe wie zuletzt.

Söder forderte, nun klug zu handeln. „Wenn man jetzt etwas vorsichtiger agiert, hat man hinterher weniger Schaden und Probleme.“ Er warb dabei vor den am Dienstagnachmittag stattfindenden Beratungen der Ministerpräsidentenkonferenz mit Merkel erneut für eine „Corona-Ampel“, die bei einem Umschalten auf Gelb oder Rot zu Einschränkungen in den betroffenen Landkreisen führt.

„Wenn die Zahlen nach oben gehen, dann muss man doch reagieren“, sagte Söder. Es könne nicht sein, dann einfach zu warten.

Unterstützung für eine bundeseinheitliche „Ampel“ kam vom saarländischen Ministerpräsidenten Tobias Hans (CDU). Er habe „hohe Sympathien“ für dieses Modell, sagte Hans im ARD-„Morgenmagazin“.

Zugleich sprach sich der CDU-Politiker für eine einheitliche Begrenzung der Teilnehmerzahlen von Privatfeiern in Innenräumen aus. Dies solle bei den Beratungen am Dienstag beschlossen werden.

Zur konkreten Höhe der Teilnehmerzahl sagte Hans: „Man kann darüber nachdenken, dass man auf 25 begrenzt.“ Denkbar sei auch die Zahl von 50 für Regionen, in denen das Infektionsgeschehen weniger dramatisch sei. Für große Feierlichkeiten wie Hochzeiten könne es bei Vorliegen von Hygiene- und Abstandskonzepten zudem Ausnahmen geben. (afp)

Mögen Sie unsere Artikel?
Unterstützen Sie EPOCH TIMES
HIER SPENDEN

Unsere Buchempfehlung

Alle Völker der Welt kennen den Teufel aus ihren Geschichten und Legenden, Traditionen und Religionen. Auch in der modernen Zeit führt er – verborgen oder offen – auf jedem erdenklichen Gebiet seinen Kampf gegen die Menschheit: Religion, Familie, Politik, Wirtschaft, Finanzen, Militär, Bildung, Kunst, Kultur, Medien, Unterhaltung, soziale Angelegenheiten und internationale Beziehungen.

Er verdirbt die Jugend und formt sich eine neue, noch leichter beeinflussbare Generation. Er fördert Massenbewegungen, Aufstände und Revolutionen, destabilisiert Länder und führt sie in Krisen. Er heftet sich - einer zehrenden Krankheit gleich - an die staatlichen Organe und die Gesellschaft und verschwendet ihre Ressourcen für seine Zwecke.

In ihrer Verzweiflung greifen die Menschen dann zum erstbesten „Retter“, der im Mantel bestimmter Ideologien erscheint, wie Kommunismus und Sozialismus, Liberalismus und Feminismus, bis hin zur Globalisierungsbewegung. Grenzenloses Glück und Freiheit für alle werden versprochen. Der Köder ist allzu verlockend. Doch der Weg führt in die Dunkelheit und die Falle ist bereits aufgestellt. Hier mehr zum Buch.

Jetzt bestellen - Das dreibändige Buch ist sofort erhältlich zum Sonderpreis von 50,50 Euro im Epoch Times Online Shop

Das dreibändige Buch „Wie der Teufel die Welt beherrscht“ untersucht auf insgesamt 1008 Seiten historische Trends und die Entwicklung von Jahrhunderten aus einer neuen Perspektive. Es analysiert, wie der Teufel unsere Welt in verschiedenen Masken und mit raffinierten Mitteln besetzt und manipuliert hat.

Gebundenes Buch: Alle 3 Bände für 50,50 Euro (kostenloser Versand innerhalb Deutschlands); Hörbuch und E-Book: 43,- Euro.

Weitere Bestellmöglichkeiten: Bei Amazon oder direkt beim Verlag der Epoch Times – Tel.: +49 (0)30 26395312, E-Mail: [email protected]