Schülerin als „Schlampe“ bezeichnet: SPD-Politiker Johannes Kahrs sorgt für Empörung

Von 17. September 2016 Aktualisiert: 14. September 2018 17:26
SPD-Politiker Johannes Kahrs sorgt mit einem Twitter-Eintrag für Empörung. Nach einem Selfie mit einer Hamburger Schulklasse bezeichnete er eine Schülerin als "Schlampe".

Der SPD-Bundestagsabgeordnete Johannes Kahrs bezeichnete eine Schülerin in dem sozialen Netzwerk Twitter als „Schlampe“.

Zu der Aussage des Politikers kam es nach einer Tagesfahrt mit einer Hamburger Schulklasse nach Berlin. Die Schüler machten ein Selfie mit Kahrs und veröffentlichten es auf Twitter. Unter das Foto schrieb ein Twitter-Nutzer: „Und die Blondine, freut sich aufs Foto zu kommen. Läuft.“ Darauf erwiderte Kahrs kurzerhand: „Immer. Schlampe halt.“

Der SPD-Mann hat sich inzwischen für den heftigen Kommentar entschuldigt: „Es tut mir sehr leid. Das war einfach ein Fehler von mir“, sagte der 53-jährige Politiker der Bild-Zeitung.

Einige der 145 Schüler hätten den Tweet gesehen und sich beschwert. Darauf hin habe Kahrs eine Mitarbeiterin geschickt, um sich zu entschuldigen. Später habe er sich persönlich noch einmal bei den Schülern entschuldigt. „Ich hätte das nicht tun dürfen“, so Kahrs.

Eigentlich habe es sich bei dem Vorfall um ein „Missverständnis“ gehandelt, meinte der Politiker zur „Bild“. Denn mit „Schlampe“ habe er gar nicht die Schülerin gemeint, sondern den Mitarbeiter, der das Foto machte.

Mögen Sie unsere Artikel?
Unterstützen Sie EPOCH TIMES
HIER SPENDEN
Themen
Panorama
Newsticker
Kommentieren
Werte Leserinnen und Leser,
Ihre Kommentare sind uns willkommen, bitte lesen Sie vorher die Netiquette HIER.
Die Kommentare durchlaufen eine stichprobenartige Moderation.
Beiträge können gelöscht oder Teilnehmer können gesperrt werden.
Bitte bleiben Sie respektvoll und sachlich.

Ihre Epoch Times-Redaktion