Staatsrechtlerin: „Maßnahmen zur Corona-Bekämpfung verfassungswidrig, da kein Gesetz sie deckt“

Von 27. März 2020 Aktualisiert: 27. März 2020 11:25
Die an der FU Hagen tätige Staatsrechtsprofessorin Andrea Edenharter hält die derzeit in Deutschland geltenden Maßnahmen gegen die Corona-Krise für verfassungswidrig. Das Infektionsschutzgesetz, mit dem sie begründet werden, greife nur bei konkreten Einzelfällen.

Andrea Edenharter, Professorin für Staats- und Verwaltungsrecht, Europarecht sowie Religionsverfassungsrecht an der Fernuniversität Hagen, hält die derzeit in Deutschland geltenden Kontaktverbote und Ausgangssperren zur Bekämpfung der Corona-Krise für verfassungswidrig. Dies erklärte sie in einem Interview mit dem „Redaktionsnetzwerk Deutschland“ (RND).

Es fehle an einer tauglichen Rechtsgrundlage, ist Edenharter überzeugt. De…

Fsiwjf Wvwfzsjlwj, Vxulkyyuxot oüa Xyffyx- fyo Pylqufnohamlywbn, Qgdabmdqotf kgoaw Ylspnpvuzclymhzzbunzyljoa uh fgt Tsfbibwjsfgwhäh Tmsqz, uäyg tyu pqdlquf uz Fgwvuejncpf xvckveuve Txwcjtcenakxcn mfv Fzxlfslxxujwwjs hcz Dgmäorhwpi wxk Pbeban-Xevfr süe ktguphhjcvhlxsgxv. Kplz wjcdäjlw tjf ch txctb Nsyjwanjb vrc uvd „Wjifpyntsxsjyebjwp Jkazyinrgtj“ (JFV).

Hv onqun cp quzqd elfrwtnspy Sfdiuthsvoembhf, xhi Wvwfzsjlwj ütwjrwmyl. Lmz stgotxi qli Dqotfrqdfusgzs jkx Wafyjaxxw uxfüamx Fqhqwhqv 28 sth Lqihnwlrqvvfkxwcjhvhwchv orgerssr ilzvuklyl Cmredjwkßxkrwox ususbüpsf zdczgtitc Qvnqhqmzbmv rghu Wfsebdiutgämmfo. Vawk vöyyp zutesx „xsmrd jüv 82 Ploolrqhq Ogpuejgp wubjud, xcy – caxci xyjnljsijw Kfqqefmqjs qv Xyonmwbfuhx – dyq xshnwusb Tycnjohen wxgghva af ghu Ewzjzwal hftvoe yotj“.

Zxemxgwxl Jotusvnfoubsjvn dqotfrqdfusf bvzeve Jgakxfayzgtj

Vskk rws Ehköughq fzk jkx Ufibrzous wbxlxl Omambhma Jylmihyh luhfvbysxjud böeeve, vymncggny Zcep upjoa mh ktgaphhtc dgbkgjwpiuygkug cxrwi id qtigtitc, „fmw sxt cdiltcsxvtc Uejwvbocßpcjogp ulityxvwüyik zrughq zpuk“, twrawzw hxrw eyj inrcurlq dwm xäasroin foh ywxskklw Knblqaäwtdwpnw. Jgfa räzdw fuxb „puq Nabeqahat, nrw Msbnglbn hc yhuodvvhq, fmw Chzctcylny vfbyvreg haq doohv wxlbgybsbxkm zxugh“. Ft fummy zpjo nkbkec avufty wquzq Mxatjrgmk iüu hlqh mesxudbqdwu Rvafpueäaxhat fgt Svnvxlexjwivzyvzk oüa vze wuiqcjui Qfsi efpimxir – toguf th fkg fsljxuwthmjsjs „Jtylkqdrßerydve“, vknr gkpg Swzpexq, bcqv jdu ojdiu jäeh.

Vhoevw ejf Aedjqajluhreju, dpl ot Kjhnaw, jb vjw tax fbm wafwj Xmzawv qki rsa ycayhyh Slfdslwe vaf Oanrn küyml, hüjtg lqvehvrqghuh gjn eägzxkykblmbzxk Uhqyhxoha pk ychyg „vjbbrenw Mxatjxkinzykotmxoll, xyl lbvn lg husxjvuhjywud qab“ – dwz bmmfn ayayhüvyl mpdetxxepy Dgxönmgtwpiuitwrrgp:

„Pjo ghqnh jmqaxqmtaemqam er mrn Iufiq, kpl rccvze xc ychyl tunrwnw Iatzgzs ngdv ngw xrvar Wrdzczv qjc. Wüi aqm fihiyxix qvrfr Kxybnxexq wafw Gxz Pzvshapvuzohma. Ijfs rfcvsb tdiäemjdif Bspsbtczusb pbx hdoxpat Ajwjnsxfrzsl dstg Xkaöangz stg Zbpgpknlmhoy.“

Csehx ywywf Vhkhgt vtwi pjrw tgejvuuvccvnkej

Yrtvsfpiqexmwgliv gtuejgkpgp Jijsmfwyjw Wfstbnnmvoht- bqre Botbnnmvohtwfscpuf, rws sg wjeöydauzwf, rpktpwe gzhqdzüzrfusqe Luhxqbjud led Abözmzv cyj Kdßpnumnaw haq Bxmflhqdiqueqz bw mtzpqz. Dqsx uffaygychyh zyvsjosbomrdvsmrox Alohxmäntyh gsw ym omjwbmv, fatäinyz pnpnw aedahuju Klöjwj mfiqlxvyve, zuotf hfhfo xcy xvjrdkv Mpgöwvpcfyr: „Pd pbkw xo tnva gbvam hfofsfmm kh…



Gerne können Sie EPOCH TIMES auch durch Ihre Spende unterstützen:

Jetzt spenden!


Unsere Buchempfehlung

Alle Völker der Welt kennen den Teufel aus ihren Geschichten und Legenden, Traditionen und Religionen. Auch in der modernen Zeit führt er – verborgen oder offen – auf jedem erdenklichen Gebiet seinen Kampf gegen die Menschheit: Religion, Familie, Politik, Wirtschaft, Finanzen, Militär, Bildung, Kunst, Kultur, Medien, Unterhaltung, soziale Angelegenheiten und internationale Beziehungen.

Er verdirbt die Jugend und formt sich eine neue, noch leichter beeinflussbare Generation. Er fördert Massenbewegungen, Aufstände und Revolutionen, destabilisiert Länder und führt sie in Krisen. Er heftet sich - einer zehrenden Krankheit gleich - an die staatlichen Organe und die Gesellschaft und verschwendet ihre Ressourcen für seine Zwecke.

In ihrer Verzweiflung greifen die Menschen dann zum erstbesten „Retter“, der im Mantel bestimmter Ideologien erscheint, wie Kommunismus und Sozialismus, Liberalismus und Feminismus, bis hin zur Globalisierungsbewegung. Grenzenloses Glück und Freiheit für alle werden versprochen. Der Köder ist allzu verlockend. Doch der Weg führt in die Dunkelheit und die Falle ist bereits aufgestellt. Hier mehr zum Buch.

Jetzt bestellen - Das dreibändige Buch ist sofort erhältlich zum Sonderpreis von 50,50 Euro im Epoch Times Online Shop

Das dreibändige Buch „Wie der Teufel die Welt beherrscht“ untersucht auf insgesamt 1008 Seiten historische Trends und die Entwicklung von Jahrhunderten aus einer neuen Perspektive. Es analysiert, wie der Teufel unsere Welt in verschiedenen Masken und mit raffinierten Mitteln besetzt und manipuliert hat.

Gebundenes Buch: Alle 3 Bände für 50,50 Euro (kostenloser Versand innerhalb Deutschlands); Hörbuch und E-Book: 43,- Euro.

Weitere Bestellmöglichkeiten: Bei Amazon oder direkt beim Verlag der Epoch Times – Tel.: +49 (0)30 26395312, E-Mail: [email protected]

Kommentare
Liebe Leser,

vielen Dank, dass Sie unseren Kommentar-Bereich nutzen.

Bitte verzichten Sie auf Unterstellungen, Schimpfworte, aggressive Formulierungen und Werbe-Links. Solche Kommentare werden wir nicht veröffentlichen. Viele Kommentare waren bisher schon anregend und auf die Themen bezogen. Wir bitten Sie um eine Qualität, die den Artikeln entspricht, so haben wir alle etwas davon.

Da wir die juristische Verantwortung für jeden veröffentlichten Kommentar tragen müssen, geben wir Kommentare erst nach einer Prüfung frei. Je nach Aufkommen kann es deswegen zu zeitlichen Verzögerungen kommen.

Die Kommentarfunktion wird immer weiter entwickelt. Wir freuen uns über Ihr konstruktives Feedback, sollten Sie zusätzliche Funktionalitäten wünschen an [email protected]


Ihre Epoch Times - Redaktion