Starker Anstieg von illegalen Einreisen im Fernbus

Epoch Times21. April 2020 Aktualisiert: 22. April 2020 17:06
Die Bundespolizei führte im Jahr 2019 verstärkt Kontrollen in Reisebussen im grenznahen Bereich durch. Dabei wurden 9163 illegal Einreisende festgestellt. Gegen 422 der aufgegriffenen Personen bestand ein Einreise- und Aufenthaltsverbot.

Nach Informationen der „Bild“ setzten die Fahnder des Bundes bei „stichprobenartigen“ Reisebus-Kontrollen im grenznahen Bereich – das heißt bis zu 30 km im Inland und an der Grenze – in 2019 insgesamt 9163 Personen fest.

Aus Sicherheitskreisen hieß es, „der Trend eines erheblichen Anstiegs setzt sich bei illegalen Omnibus-Einreisen fort und bewegt sich inzwischen auf einem sehr hohen Niveau“. Im Vergleich zum Vorjahr waren es 1.856 Personen mehr (2018: 7307 Personen). Das bedeutet einen Anstieg von 25,4 Prozent.

Zudem wurden in 2019 genau 1096 „unerlaubt aufhältige“ Personen festgestellt. Im Vergleich dazu waren es 2018 noch 487 Personen. Diese dürfen sich, beispielsweise aufgrund eines bereits abgelaufenem Aufenthaltstitels, nicht mehr in Deutschland aufhalten. Die meisten davon stammten aus der Ukraine, Albanien und Vietnam.

Gegen 422 der aufgegriffenen Personen bestand ein Einreise- und Aufenthaltsverbot. Davon wurden nach „Bild“-Informationen dann „151 Personen zurückgewiesen, 87 Personen ab- beziehungsweise zurückgeschoben und 36 Personen wurden in Haft zur Sicherung der Ab- oder Zurückschiebung oder auch der Zurückweisung verbracht“.

Nach Auskunft der Bundespolizei dienen die „stichprobenartigen Kontrollen der Fernbusse“ vor allem der „Abwehr von Gefahren, die die Sicherheit der Grenze beeinträchtigen“. (rm)

Mögen Sie unsere Artikel?
Unterstützen Sie EPOCH TIMES
HIER SPENDEN

Unsere Buchempfehlung

Alle Völker der Welt kennen den Teufel aus ihren Geschichten und Legenden, Traditionen und Religionen. Auch in der modernen Zeit führt er – verborgen oder offen – auf jedem erdenklichen Gebiet seinen Kampf gegen die Menschheit: Religion, Familie, Politik, Wirtschaft, Finanzen, Militär, Bildung, Kunst, Kultur, Medien, Unterhaltung, soziale Angelegenheiten und internationale Beziehungen.

Er verdirbt die Jugend und formt sich eine neue, noch leichter beeinflussbare Generation. Er fördert Massenbewegungen, Aufstände und Revolutionen, destabilisiert Länder und führt sie in Krisen. Er heftet sich - einer zehrenden Krankheit gleich - an die staatlichen Organe und die Gesellschaft und verschwendet ihre Ressourcen für seine Zwecke.

In ihrer Verzweiflung greifen die Menschen dann zum erstbesten „Retter“, der im Mantel bestimmter Ideologien erscheint, wie Kommunismus und Sozialismus, Liberalismus und Feminismus, bis hin zur Globalisierungsbewegung. Grenzenloses Glück und Freiheit für alle werden versprochen. Der Köder ist allzu verlockend. Doch der Weg führt in die Dunkelheit und die Falle ist bereits aufgestellt. Hier mehr zum Buch.

Jetzt bestellen - Das dreibändige Buch ist sofort erhältlich zum Sonderpreis von 50,50 Euro im Epoch Times Online Shop

Das dreibändige Buch „Wie der Teufel die Welt beherrscht“ untersucht auf insgesamt 1008 Seiten historische Trends und die Entwicklung von Jahrhunderten aus einer neuen Perspektive. Es analysiert, wie der Teufel unsere Welt in verschiedenen Masken und mit raffinierten Mitteln besetzt und manipuliert hat.

Gebundenes Buch: Alle 3 Bände für 50,50 Euro (kostenloser Versand innerhalb Deutschlands); Hörbuch und E-Book: 43,- Euro.

Weitere Bestellmöglichkeiten: Bei Amazon oder direkt beim Verlag der Epoch Times – Tel.: +49 (0)30 26395312, E-Mail: [email protected]