Straßen nicht mit Gold gepflastert: Afghanischer Präsident warnt Bürger vor Illusionen über Deutschland

Epoch Times6. September 2018 Aktualisiert: 6. September 2018 7:56
Der afghanische Präsident Aschraf Ghani hat seine Landsleute vor Illusionen über vermeintlich leicht zu erlangenden Wohlstand in Deutschland gewarnt.

Viele Afghanen haben nach Ansicht ihres Präsidenten Aschraf Ghani ein unrealistisches Bild über das Leben in Deutschland.

„Es gibt den Irrglauben, die Straßen in Deutschland seien mit Gold gepflastert“, sagte Ghani der „Bild“ (Donnerstagsausgabe). Gleichwohl sei er stolz auf jeden Afghanen, der es in Deutschland zu etwas bringe.

„Bitte schauen Sie auf die Afghanen, die einen Beitrag zur deutschen Gesellschaft geleistet haben. Für jede Person, die einen Verstoß oder ein Verbrechen begangen hat, gibt es Hunderte, die sehr produktiv geworden sind.“

Für ihn sei Deutschland ein „Leuchtfeuer der Hoffnung, der gesellschaftlichen Integration und des Wirtschaftswachstums, und auch des Mitgefühls“, so der afghanische Präsident.

Über den Einsatz der Bundeswehr in Afghanistan sagte er: „Ich möchte jeder deutschen Mutter und jedem deutschen Vater versichern, dass ihre Kinder nicht wieder an einem Kampf teilnehmen werden.“ (dts)

Mögen Sie unsere Artikel?
Unterstützen Sie EPOCH TIMES
HIER SPENDEN
Schlagworte,