Sturm deckt Kasseler Hbf ab — Tausende Reisende sitzen fest

Epoch Times22. Juli 2016 Aktualisiert: 22. Juli 2016 23:42
In Kassel sitzen Tausende Reisende fest. Ein Sturm hat das Dach des Hauptbahnhofs abgedeckt. Auch in der restlichen Stadt gab es Schäden.

Ein heftiges Unwetter hat heute Nachmittag in Kassel schwere Schäden verursacht, berichtet „Wetter Online“. So wurde das Dach des Hauptbahnhofs der Stadt abgerissen und 80 Meter weit vom Wind getragen. Oberleitungen auf einer Länge von 600 Metern wurden durch die Trümmerteile beschädigt. Darauf wurde der Hauptbahnhof komplett gesperrt. Tausende Reise sitzen zur Stunde fest. Die Sperrung wird bis mindestens Samstagvormittag dauern.

Nicht von der Sperrung betroffen ist der Fernverkehr, der über Kassel-Wilhelmshöhe abgewickelt wird.

Um das Ausmaß des Schadens abzuschätzen setzte die Bundespolizei einen Hubschrauber ein. Damit wurde auch nach Verletzten in äußeren Bahnsteig- und den Gleisbereichen gesucht.

Sturmschäden wurden aus der ganzen Stadt gemeldet. Dort kam es zu Sturmschäden und Überflutungen. Die Berufsfeuerwehr Kassel löste Vollalarm aus. (dk)

Mögen Sie unsere Artikel?
Unterstützen Sie EPOCH TIMES
HIER SPENDEN