Älteres Paar geht Thüringer Linken-Landtagskandidatin beim Wahlplakate hängen an

Epoch Times8. September 2019 Aktualisiert: 8. September 2019 18:16
Einer Thüringer Landtagskandidatin der Linken ist beim Anbringen von Wahlplakaten durch ein älteres Ehepaar angegangen worden. Das Paar entwendete ein Plakat und nahm es mit.

Die Thüringer Landtagskandidatin Katja Maurer (Die Linke) ist nach Angaben ihrer Partei beim Anbringen von Wahlplakaten von einem älteren Paar angegangen worden. Ein Mann und eine Frau entrissen Maurer demnach am Samstag in Erfurt „unter lautstarkem Geschrei“ ein Wahlplakat und nahmen es mit. Die beiden hätten gerufen, dass sie keine Plakate der Linken duldeten, erklärte ein Sprecher.

Die Polizei teilte mit, die Täter seien festgestellt worden. Es handele sich um eine 63-jährige Frau und einen 51-jährigen Mann. Über diese lägen „gegenwärtig keine Erkenntnisse über politisch motivierte Straftaten“ vor. Die Kriminalpolizei Erfurt übernahm die Ermittlungen.

Linken-Chefin Katja Kipping verurteilte den Angriff auf die Wahlkämpferin und ihre Helfer. Diese seien mit dem Schrecken davon gekommen. „Wir lassen uns nicht einschüchtern“, so Kipping. (afp)

Mögen Sie unsere Artikel?
Unterstützen Sie EPOCH TIMES
HIER SPENDEN