Weihnachtsaktion

Weihnachtsangebot:
Verschenken Sie 6 Monate für 59 €

The Epoch Times The Epoch Times

Kein Abo

Läuft automatisch aus.

Die Bedeutung von Marx wird durchaus kontrovers diskutiert - auch in Trier.Foto: PATRIK STOLLARZ/AFP/Getty Images

„Karl Marx vom Sockel holen“: Tschechischer Ex-Staatspräsident Václav Klaus spricht in Trier

Epoch Times4. Mai 2018
Am 4. Mai spricht um 19 Uhr der ehemalige tschechische Präsident Václav Klaus auf einer Veranstaltung in Trier. Epoch Times ist live vor Ort.

Am 4. Mai findet in Trier – neben den Jubelfeiern zum Geburtstag von Karl Marx – auch eine kritische Auseinandersetzung mit dem Kommunismus statt. Epoch Times ist live in Trier vor Ort und schaltet um 19 Uhr einen Livestream aus dieser Veranstaltung.

Erwartet wird der ehemalige tschechische Präsident Václav Klaus auf der Diskussionsveranstaltung der AfD unter dem Motto „Karl Marx vom Sockel holen“ im Best-Western-Hotel. Weitere Gesprächspartner sind MdB Petr Bystron, MdL Uwe Junge, MdL Michael Frisch.

Der Live-Stream der Veranstaltung startet:

An dieser Stelle wird ein Video von Youtube angezeigt. Bitte akzeptieren Sie mit einem Klick auf den folgenden Button die Marketing-Cookies, um das Video anzusehen.

Erstes Gespräch in Trier mit MdL Uwe Junge im Vorfeld der Veranstaltung:

Václav Klaus war 1992 bis 1998 tschechischer Ministerpräsident, von 1998 bis 2002 Vorsitzender des Abgeordnetenhauses und von 2003 bis 2013 Staatspräsident. 2016 erschien sein Buch „Völkerwanderung“, in dem er gemeinsam mit Jiri Weigl die Flüchtlingskrise unter die Lupe nimmt und den EU-Politikern Irrationalität vorwirft. Nicht die Migranten hätten die „Völkerwanderung“ ausgelöst, sondern die Politiker. Diese hätten die Migranten entweder explizit oder implizit eingeladen.

In diesem Buch beklagte Klaus auch die Spaltung der Gesellschaft mit den Worten: „Die Mainstream-Medien lassen sich natürlich nicht beirren und vergießen heiße Tränen der Barmherzigkeit, Solidarität und Opferbereitschaft, um uns zu erweichen. Zugleich beleidigen und stigmatisieren sie diejenigen als ‚fremdenfeindlich‘ und ‚rassistisch‘, die es wagen, Zweifel anzumelden die sich nicht fürchten, an die Vernunft ihrer Mitbürger zu appellieren, und die sich bemühen, die unproduktive Kakophonie der Humanitätsduselei wenigstens mit einem kleinen Kontrast zu versehen, indem sie die aktuelle Lage hinsichtlich ihrer Ursachen und Folgen rational analysieren und Auswege skizzieren.“

Am Samstag, den 5.Mai um 10 Uhr, veranstaltet die AfD Trier einen Schweigemarsch durch die Trierer Innenstadt – vom Viehmarktplatz zum Simeonstiftplatz. Der Marsch läuft unter dem Motto: Stummer Protest gegen die Enthüllung der Marx-Statue.



Gerne können Sie EPOCH TIMES auch durch Ihre Spende unterstützen:

Jetzt spenden!


Kommentare
Liebe Leser,

vielen Dank, dass Sie unseren Kommentar-Bereich nutzen.

Bitte verzichten Sie auf Unterstellungen, Schimpfworte, aggressive Formulierungen und Werbe-Links. Solche Kommentare werden wir nicht veröffentlichen. Dies umfasst ebenso abschweifende Kommentare, die keinen konkreten Bezug zum jeweiligen Artikel haben. Viele Kommentare waren bisher schon anregend und auf die Themen bezogen. Wir bitten Sie um eine Qualität, die den Artikeln entspricht, so haben wir alle etwas davon.

Da wir die Verantwortung für jeden veröffentlichten Kommentar tragen, geben wir Kommentare erst nach einer Prüfung frei. Je nach Aufkommen kann es deswegen zu zeitlichen Verzögerungen kommen.


Ihre Epoch Times - Redaktion