Der Verfassungsschutz.Foto: Oliver Berg/dpa

Übersicht: Zahl extremistischer Gefährder in Deutschland

Epoch Times31. Oktober 2020 Aktualisiert: 31. Oktober 2020 8:12

Die Zahl der islamistischen Gefährder bezifferte eine Sprecherin des BKS aktuell mit 620, im Januar 2018 hatte sie offiziell 730 betragen. Damit ist die Gruppe die größte Gruppe von Extremisten in Deutschland.

2007 bis 2018 ist die Zahl der islamistischen Gefährder konstant empor geschnellt und hat sich in jener Zeit fast verzehnfacht.

Der Zuwachs seit Beginn des vorigen Jahrzehnts steht mit dem Krieg in Syrien und dem Irak sowie mit dem danach einsetzenden Erstarken des „Islamischen Staates“ in Verbindung. Seit 2019 registriert das Bundeskriminalamt einen leichten Rückgang.

70 rechtsextremistische Gefährder

Die Zahl der Rechtsextremisten, die vom Bundeskriminalamt (BKA) als Gefährder eingestuft werden, liegt aktuell bei „rund 70“, sagte eine BKA-Sprecherin am Freitag dem „Redaktionsnetzwerk Deutschland“ (Samstagausgaben). Zuletzt lag sie bei 65. Insgesamt ging der Verfassungsschutz im Jahre 2019 von 32.080 Rechtsextremisten aus (+33,1 Prozent zum Vorjahr). 13.000 von ihnen gelten als gewaltbereit. Dabei ist zu beachten, dass Anhänger der „Junge Alternative (JA)“ und AfD „Der Flügel“ sowie der „Freien Bürger Union (FBU) – Landesverband Saarland“ und der bayerischen Kleinpartei „Deutsche Konservative“ mitgezählt wurden.

BKA-Präsident Holger Münch erklärte Mitte September in einem RND-Interview, dass man sich genau anschauen müsse im Bereich Rechtsextremismus, wer die Schwelle zur relevanten Person oder zum Gefährder erreicht. Dem gehe man im Gemeinsamen Extremismus- und Terrorismusabwehrzentrum (GETZ) in Köln nach.

Auch für den rechtsextremistischen Bereich nutze seine Behörde das für den Bereich des islamistischen Terrorismus und Extremismus entwickelte Analysesystem „Radar iTE“ und entwickelt es unter dem Namen „Radar-rechts“ so weiter, dass es auch im rechten Spektrum erfolgreich eingesetzt werden könne.

Zahl der gewaltorientierten Linksextremisten gestiegen

Im Bereich des Linksextremismus galten zum Anfang des Jahres fünf Linksextremisten als Gefährder. Die Zahlen lagen in der Vergangenheit im einstelligen Bereich.

Die Zahl der gewaltorientierten Linksextremisten stieg 2019 um rund 2.2 % auf 9.200 Personen (2018: 9.000). Mehr als jeder vierte Linksextremist ist somit als gewaltorientiert einzuschätzen. Insgesamt ging der Verfassungsschutz im Jahre 2019 von 33.500 Linksextremisten aus (+4,7 Prozent zum Vorjahr). (dts/er)

Mögen Sie unsere Artikel?
Unterstützen Sie EPOCH TIMES
HIER SPENDEN