Umfrage: FDP-Spitzenpersonal mangelt es an Bekanntheit – Jeder Zweite kennt keinen einzigen FDP-Politiker

Epoch Times13. September 2017 Aktualisiert: 13. September 2017 11:22
Den Spitzenkräften der FDP mangelt es kurz vor der Bundestagswahl einer neuen Forsa-Umfrage zufolge an Bekanntheit. Rund die Hälfte der Befragten konnte ohne Namensvorgabe spontan keinen einzigen FDP-Politiker nennen.

49 Prozent der Deutschen kennen laut einer Forsa-Umfrage keinen einzigen FDP-Politiker.

In der Erhebung für das Magazin „Stern“ gaben 45 Prozent der Befragten an, FDP-Chef Christian Lindner zu kennen. Erst mit weitem Abstand folgte mit sechs Prozent sein Stellvertreter Wolfgang Kubicki, den auch nur jeder fünfte FDP-Anhänger nennen konnte.

Zwei Prozent gaben den Vizepräsidenten des Europaparlaments, Alexander Graf Lambsdorff, an, ein Prozent die Hamburger Landesvorsitzende Katja Suding. Die Bürger wurden gefragt, welche aktiven Politiker der FDP ihnen ohne Namensvorgabe spontan einfallen.

Laut Umfrage würden es 47 Prozent der wahlberechtigten Deutschen grundsätzlich begrüßen, wenn die FDP nach der Bundestagswahl an einer Regierungskoalition beteiligt wäre – darunter 66 Prozent der Unionsanhänger und 56 Prozent der Selbstständigen. 39 Prozent lehnen eine Regierungsbeteiligung der FDP dagegen ab.

Dass sich die FDP in der außerparlamentarischen Opposition grundlegend erneuert hat, meinen 37 Prozent der Befragten. 44 Prozent sind hingegen der Ansicht, dass sich die Partei in den vergangenen vier Jahren nicht wesentlich verändert hat.

Für die Umfrage wurde am 7. und 8. September 2017 insgesamt 1.005 Bundesbürger befragt. Die Auswahl der Befragten sei „repräsentativ“, teilte das Institut mit. (dts)

Mögen Sie unsere Artikel?
Unterstützen Sie EPOCH TIMES
HIER SPENDEN
Themen
Newsticker