Von links nach rechts: Hannah Neumann, Annalena Baerbock, Sven Giegold.Foto: TOBIAS SCHWARZ/AFP/Getty Images

Umfrage: Grüne legen massiv zu – Nur noch knapp hinter der Union

Epoch Times4. Juni 2019 Aktualisiert: 4. Juni 2019 9:16

Die Grünen setzen ihren Höhenflug in der Wählergunst fort und liegen laut einer neuen Umfrage nur noch knapp hinter der Union.

Im am Montagabend veröffentlichten Insa-Meinungstrend im Auftrag der „Bild“-Zeitung legen die Grünen um sechs Punkte zu und kommen auf 25 Prozent.

Das ist nur ein Punkt weniger als CDU/CSU (26 Prozent) und der höchste jemals im Insa-Meinungstrend für die Grünen ermittelte Wert.

In der nach der Rücktrittsankündigung von SPD-Partei- und Fraktionschefin Andrea Nahles erstellten Umfrage landen die Sozialdemokraten bei 14 Prozent, ein Rückgang um eineinhalb Punkte. Die AfD kommt auf 13 Prozent, FDP und Linke landen bei jeweils acht Prozent.

In dem Insa-Meinungstrend sprechen sich 39 Prozent der Befragten nach dem Nahles-Rückzug für Neuwahlen aus – 31 Prozent unabhängig von Nahles‘ Schritt, acht Prozent wegen ihrer Entscheidung. Ebenfalls 39 Prozent der Befragten sind gegen schnellstmögliche Neuwahlen.

Für den Insa-Meinungstrend wurden am Montag 1000 Bürgerinnen und Bürger befragt. Die maximale statistische Fehlertoleranz beträgt den Angaben zufolge 3,1 Prozentpunkte. (afp)



Gerne können Sie EPOCH TIMES auch durch Ihre Spende unterstützen:

Jetzt spenden!


Kommentare
Liebe Leser,

vielen Dank, dass Sie unseren Kommentar-Bereich nutzen.

Bitte verzichten Sie auf Unterstellungen, Schimpfworte, aggressive Formulierungen und Werbe-Links. Solche Kommentare werden wir nicht veröffentlichen. Viele Kommentare waren bisher schon anregend und auf die Themen bezogen. Wir bitten Sie um eine Qualität, die den Artikeln entspricht, so haben wir alle etwas davon.

Da wir die juristische Verantwortung für jeden veröffentlichten Kommentar tragen müssen, geben wir Kommentare erst nach einer Prüfung frei. Je nach Aufkommen kann es deswegen zu zeitlichen Verzögerungen kommen.

Die Kommentarfunktion wird immer weiter entwickelt. Wir freuen uns über Ihr konstruktives Feedback, sollten Sie zusätzliche Funktionalitäten wünschen an [email protected]


Ihre Epoch Times - Redaktion