Umfrage: Merkel hat „Wir schaffen das“ nicht eingelöst

Epoch Times4. März 2019 Aktualisiert: 4. März 2019 12:50

In einer INSA-Umfrage für die „Bild“ sagen 58 Prozent, dass Merkel ihr zentrales Versprechen in der Flüchtlingskrise („Wir schaffen das“) nicht eingelöst hat. Nur gut ein Viertel (26 Prozent) findet, dass Angela Merkel dieses Versprechen gehalten hat. Das berichtet die „Bild“ (Montagsausgabe).

Neben ihrem „Wir schaffen das“ gab es zwei weitere zentrale Versprechen: Während der Eurokrise sagte Merkel im Juni 2011, dass Europa stärker aus der Krise herauskommen werde, als es hineingeraten sei. Laut INSA ist nur knapp ein Drittel (31 Prozent) der Deutschen jetzt, sieben Jahre später, zufrieden. Der größere Teil (43 Prozent) findet, dass die Kanzlerin zu viel versprochen hat.

Milder fällt das Urteil bei der Finanz- und Wirtschaftskrise 2008/09 aus. Merkel versprach, dass Deutschland danach besser dastehen werde als vor der Krise mit dem größten Rückgang der Wirtschaftsleistung nach dem Zweiten Weltkrieg. Die Mehrheit (42 Prozent zu 33 Prozent) gibt ihr hier recht. Mehr als ein Drittel (36 Prozent) bewertet Merkels Kanzlerschaft insgesamt positiv, knapp ein Drittel (32 Prozent) negativ und der Rest ist unentschlossen. (dts)

Mögen Sie unsere Artikel?
Unterstützen Sie EPOCH TIMES
HIER SPENDEN