Umstrittenes Bilderberg-Treffen findet 2016 in Dresden statt

Epoch Times9. April 2016 Aktualisiert: 7. Juli 2016 15:11
In 2016 findet die Bilderberg-Konferenz im Juni in Dresden statt. Auf dem Treffen tummeln sich zahlreiche Politiker und Wirtschaftsführer. Unter Ausschluss der Öffentlichkeit werden wichtigste weltpolitische Themen diskutieren.

Das jährliche Bilderberg-Treffen findet in diesem Jahr in Deutschland statt. Im Juni werden sich hochrangige Vertreter aus Politik, Wirtschaft, Finanzwelt und Medien in Dresden unter massivem Polizeischutz und streng geheim zusammen finden. Das Meeting werde vom 9. bis 12. Juni abgehalten, bestätigte das Bundesinnenministerium berichten die Deutschen Wirtschafts Nachrichten unter Berufung auf AFP.

Demnach wird das umstrittene Meeting im Kempinski-Hotel Taschenbergpalais unweit der Semper-Oper statt finden.

Die Bilderberg-Konferenz tagte erstmals 1954 im Hotel "De Bilderberg" im holländischen Oosterbeek. Die Treffen werden stets unter Ausschluss der Öffentlichkeit abgehalten. Abschlusserklärungen oder Protokolle der Meetings gibt es keine. Pressevertreter sind nicht zugelassen und den Teilnehmern ist es verboten, über die Veranstaltung Auskunft zu geben. Für gewöhnlich wird der Tagungsort bis zum Schluss geheim gehalten. Dass die Information über den Tagungsort schon jetzt, Monate vor dem Treffen durchsickert, ist eine kleine Sensation.

Die Teilnehmer des Bilderberg-Treffen sind in der Regel mehr als hundert führende Vertreter aus Politik, Wirtschaft und Finanzwelt. Aus Deutschland werden unter anderem der Aufsichtsratsvorsitzende der Deutschen Bank, Paul Achleitner, und der Vorstandsvorsitzende des Flugzeug- und Rüstungsherstellers Airbus, Thomas Enders dabei sein.

Kritiker bezichtigen die Bilderberg-Gruppe seit langem, bei ihren Konferenzen wichtige politische und wirtschaftliche Entscheidungen ohne demokratische Legitimation und öffentliche Kontrolle zu treffen. Andere Kritiker werfen der Gruppe vor, für eine ultra-liberale Ausrichtung der Globalisierung einzutreten. (so) 

Mögen Sie unsere Artikel?
Unterstützen Sie EPOCH TIMES
HIER SPENDEN