Verden: Mann fährt mit 5-er BMW ins Rathaus und löst Brand aus

Epoch Times9. April 2017 Aktualisiert: 9. April 2017 16:48
Ein 47-jähriger Mann ist am Sonntagmorgen mit seinem Auto in das Rathaus im niedersächsischen Verden gefahren und hat das Gebäude dabei in Brand gesetzt. Die Polizei geht von einem Millionenschaden aus.

Ein 47-jähriger Mann ist am Sonntagmorgen mit seinem Auto in das Rathaus im niedersächsischen Verden gefahren und hat das Gebäude dabei in Brand gesetzt. Die Polizei geht von einem Millionenschaden aus.

Der Verdener Bürger habe sich noch am Tatort widerstandlos festnehmen lassen. Ein terroristischer Hintergrund könne ausgeschlossen werden, wie die Polizei weiter mitteilte.

Der Täter teilte der Polizei dann noch mit, dass sich im Auto ein Gasflasche befinde. Sie konnte von der Feuerwehr unversehrt geborgen werden.

Der Mann fuhr demnach morgens um 8.00 Uhr mit einem 5-er BMW in den verglasten Eingangsbereich des Rathauses, wodurch ein Feuer ausbrach. Als Polizei und Feuerwehr nur wenige Minuten später eintrafen, stand das Foyer des Rathauses bereits voll in Flammen.

Menschen seien bei dem Brand nicht verletzt worden. Die Motive des Täters seien noch unklar, liegen nach ersten Erkenntnissen der Ermittler aber offensichtlich im „persönlichen Bereich“.  (afp)

Mögen Sie unsere Artikel?
Unterstützen Sie EPOCH TIMES
HIER SPENDEN