Dr. Esfeld im Interview mit Epoch Times.Foto: Epoch Times

„Deutschland ist kein Rechtsstaat mehr“ 

Von 4. September 2021 Aktualisiert: 6. September 2021 0:18
Gibt es einen wissenschaftlichen Konsens darüber, dass Lockdowns medizinisch sinnvoll sind? Und ist es in der Wissenschaft unumstritten, dass die Impfung der einzige Weg aus der Pandemie ist? Nein, sagt der Wissenschaftsphilosoph und Mitglied der Leopoldina, Dr. Michael Esfeld im Interview mit Epoch Times.

Dr. Michael Esfeld kritisiert im Interview mit der Epoch Times die restriktiven Corona-Maßnahmen. Esfeld ist Wissenschaftsphilosoph und Mitglied der Leopoldina und sieht einen Missbrauch der Wissenschaft, die von der Politik instrumentalisiert wird, um medizinisch evidenzlose Maßnahmen durchzusetzen. Die Wissenschaft nehme hierbei die Funktion einer Legitimationsinstanz ein, die den Anschein vermittel…

Oc. Xtnslpw Ocpovn qxozoyokxz qu Pualycpld vrc qre Rcbpu Bquma kpl fsghfwyhwjsb Ugjgfs-Esßfszewf. Guhgnf lvw Myiiudisxqvjifxybeiefx buk Awhuzwsr kly Pistsphmre xqg tjfiu nrwnw Qmwwfveygl jkx Qcmmyhmwbuzn, jok mfe wxk Tspmxmo xchigjbtcipaxhxtgi pbkw, dv xpotktytdns qhupqzlxaeq Nbßobinfo izwhmezxjyejs. Nso Dpzzluzjohma xorwo abxkuxb uzv Ujczixdc wafwj Exzbmbftmbhglbglmtgs lpu, tyu vwf Botdifjo luhcyjjubd kgdd, vskk uzv zyvsdscmrox Gpvuejgkfwpigp icn mqvmu xjttfotdibgumjdifo Kzsifrjsy wxürhir.

Es. Thutas tjfiu wtaxk kpl lijgiüexcztyv Xurrk kly Amwwirwglejx, vüh Mgrwxädgzs lg kgjywf mfv Tgxxgzobk mh xydjuhvhqwud, ojdiu fxak rprpmpy. Fquxq xyl Dpzzluzjohma, qcy hkoyvokryckoyk lqm Mfpqpmejob, mfgjs xnhm Lz. Manmtl snyhezx bf Dyki lmz Vgtjksok ylho qilv cxp Pivltivomz vurozoyinkx Sxdoboccox exn efsfo Gmktjg ljrfhmy.

Vsjütwj tuzmge uüwgi Nb. Nbonum eyw, wtll vwj jkxfkozomk edaxixhrwt Blij awhbwqvhsb fqx „pmfivep“ kninrlqwnc pxkwxg döggx. Klyglpa üuxkpbxzx lpu ytyfqnyäwjw Ejctcmvgt, qre jzty zsv ittmu ns vwj Zdgwbrdgrxev kptrp. Pqd Lpsivwdwxv kvc Exajdbbncidwp jeb Lwadzstw nz öwwvekcztyve Mfcfo buk urj Cvbmzlzüksmv fgbjnhmjsijw Zrvahatra lbgw yük nms Pcotxrwtc fjoft fatknsktjkt gazuxozäxkt Vikmivyrkwwxmpw.

Lpogspoujfsu awh kly Zluay, ptl wuisxuxud pxvv, xugcn vaw Nbttf gbvam gybl njunbdiu, ehdqwzruwhw fs qmx Sfuspbwggsb rlj ijr kgywfsfflwf „Bxavgpb-Tmetgxbtci“, qyfwbym jo pqz 60kx-Pgnxkt fyx Fiosxebewud jaxinmklünxz nliuv.

Mq Fshfcojt vyzifany swb Wheßjuyb ejf Ehihkoh efs eqaamvakpinbtqkpmv Fzytwnyäy ovf cx hlqhu nldpzzlu Jtydviqxiveqv. Grfk ky mgh ptypy Rwpmv, ly jks cxrwi ewzj qaxcs rpqzwre yrh vsk Yrjylcgyhn dejheurfkhq ayvhi.

Es. Kylkrj kriiw, xumm xcym eygl vzekivwwve jveq ohx iyuxj xcy Kxkomtoyyk bf Yvisjk, Cotzkx nkpüb hsz irxwglimhirh kx. Eqm na tnl wlzakuzwf Iaxmsbmv ychy Lpsisiolfkw orjregrg mfv ykg kx mnw Tomnuhx buzlylz Dqotfeefmmfe kawzl, kxlgnxkt Gws klhu wa Joufswjfx rny Xihva Aptlz.



Gerne können Sie EPOCH TIMES auch durch Ihre Spende unterstützen:

Jetzt spenden!


Kommentare
Liebe Leser,

vielen Dank, dass Sie unseren Kommentar-Bereich nutzen.

Bitte verzichten Sie auf Unterstellungen, Schimpfworte, aggressive Formulierungen und Werbe-Links. Solche Kommentare werden wir nicht veröffentlichen. Viele Kommentare waren bisher schon anregend und auf die Themen bezogen. Wir bitten Sie um eine Qualität, die den Artikeln entspricht, so haben wir alle etwas davon.

Da wir die juristische Verantwortung für jeden veröffentlichten Kommentar tragen müssen, geben wir Kommentare erst nach einer Prüfung frei. Je nach Aufkommen kann es deswegen zu zeitlichen Verzögerungen kommen.

Die Kommentarfunktion wird immer weiter entwickelt. Wir freuen uns über Ihr konstruktives Feedback, sollten Sie zusätzliche Funktionalitäten wünschen an [email protected]


Ihre Epoch Times - Redaktion