Waffen- und Munitionslager bei Frankfurter Rentner entdeckt

Epoch Times25. April 2018 Aktualisiert: 25. April 2018 14:26
Die Polizei hat in Frankfurt am Main in der Wohnung und im Keller eines Rentners dutzende Waffen sowie mehrere Kilogramm Munition und Schwarzpulver entdeckt.

Die Polizei hat in Frankfurt am Main in der Wohnung und im Keller eines Rentners dutzende Waffen sowie mehrere Kilogramm Munition und Schwarzpulver entdeckt. Die Ermittler fanden bei der Durchsuchung am Dienstag unter anderem 45 Kurzwaffen, 20 Langwaffen sowie zahlreiche Waffenteile, wie die Polizei am Mittwoch mitteilte. Dazu kamen demnach etwa hundert Kilogramm Munitionsteile und Munition sowie 15 Kilogramm Schwarzpulver.

Der 67-Jährige soll nach bisherigen Ermittlungen selbst Munition hergestellt und verschiedene Waffen baulich verändert haben. Beides bot er laut Polizei vermutlich auch im Internet an. Die Durchsuchung in der Wohnung des Manns war demnach aufgrund einer Bestellung von Waffenteilen bei einer fehlenden waffenrechtlichen Erlaubnis angeordnet worden. Der Rentner ist trotz des Waffen- und Munitionsfunds wieder auf freiem Fuß. (afp)

Mögen Sie unsere Artikel?
Unterstützen Sie EPOCH TIMES
HIER SPENDEN