Johanna WankaFoto: über dts Nachrichtenagentur

Wanka lehnt Vorstoß zur Abschaffung des Kooperationsverbots ab

Epoch Times5. Februar 2016 Aktualisiert: 7. Juli 2016 19:55

Bundesbildungsministerin Johanna Wanka (CDU) hält eine Abschaffung des Kooperationsverbots zur Bewältigung des starken Flüchtlingszuzugs nicht für nötig. „Wir können die Aufgabe meistern, denn wir haben aus Pisa, Timms und anderen Studien gelernt“, schreibt sie in einem Gastbeitrag für „Tagesspiegel Causa“, das Online-Debattenmagazin des „Tagesspiegels“. „Wir meistern die Aufgabe innerhalb des föderalen Systems – seine Stärken nutzend.“

Sie verweist weiter darauf, dass der Bund für die kommenden Jahre bereits Fördergelder in Milliardenhöhe beschlossen habe, etwa für die Betreuung alleinreisender minderjähriger Flüchtlinge.

(dts Nachrichtenagentur)



Gerne können Sie EPOCH TIMES auch durch Ihre Spende unterstützen:

Jetzt spenden!


Kommentare
Liebe Leser,

vielen Dank, dass Sie unseren Kommentar-Bereich nutzen.

Bitte verzichten Sie auf Unterstellungen, Schimpfworte, aggressive Formulierungen und Werbe-Links. Solche Kommentare werden wir nicht veröffentlichen. Viele Kommentare waren bisher schon anregend und auf die Themen bezogen. Wir bitten Sie um eine Qualität, die den Artikeln entspricht, so haben wir alle etwas davon.

Da wir die juristische Verantwortung für jeden veröffentlichten Kommentar tragen müssen, geben wir Kommentare erst nach einer Prüfung frei. Je nach Aufkommen kann es deswegen zu zeitlichen Verzögerungen kommen.

Die Kommentarfunktion wird immer weiter entwickelt. Wir freuen uns über Ihr konstruktives Feedback, sollten Sie zusätzliche Funktionalitäten wünschen an [email protected]


Ihre Epoch Times - Redaktion