Foto: KARL-JOSEF HILDENBRAND/AFP/Getty Image

Wetter: Weiße Weihnachten? Die Kälte kommt – Temperatursturz am 1. Feiertag

Epoch Times23. Dezember 2014 Aktualisiert: 23. Dezember 2014 13:33

Wetter Weihnachten: Noch ein Tag bis Weihnachten, das Barometer steht eher auf Frühling, Landesweit liegen die Durchschnitts-Temperaturen über 10 °C. Im Norden ist es meist bewölkt und regnerisch bei 8 – 12 Grad, im Süden mit mehr Sonne bei 12 – 14 Grad. Schnee wird es am 24.12. wohl nicht geben. Nur in den Hochlagen der Alpen ist es an Heiligabend weiß. Doch schon am 1. Feiertag steht ein Wetterwechsel für Gesamtdeutschland bevor.

Wetter 1. Weihnachtsfeiertag: In den Morgenstunden des 25.12. könnte oberhalb 400 Metern bereits Schnee und Graupel fallen. Die Temperaturen werden sich auch der Jahreszeit entsprechend verändern. Vor allem Nachts soll es richtig kalt werden. Minusgrade und Glatteis sind möglich. 

Wetter 2. Weihnachtsfeiertag: Der 26.12. beginnt frostig und wird dem Südosten weiße Schauer bescheren. Die Temperaturen liegen um 0 Grad. Die Schneelage kann bis zum Wochenende auf 300 Meter fallen.

Der richtige Kältesturz wird aber erst zum Jahreswechsel erwartet. Dann können wir uns zumindest nachts auf zweistellige Minuswerte einstellen.

Weitere Info hier:



Gerne können Sie EPOCH TIMES auch durch Ihre Spende unterstützen:

Jetzt spenden!


Kommentare
Liebe Leser,

vielen Dank, dass Sie unseren Kommentar-Bereich nutzen.

Bitte verzichten Sie auf Unterstellungen, Schimpfworte, aggressive Formulierungen und Werbe-Links. Solche Kommentare werden wir nicht veröffentlichen. Viele Kommentare waren bisher schon anregend und auf die Themen bezogen. Wir bitten Sie um eine Qualität, die den Artikeln entspricht, so haben wir alle etwas davon.

Da wir die juristische Verantwortung für jeden veröffentlichten Kommentar tragen müssen, geben wir Kommentare erst nach einer Prüfung frei. Je nach Aufkommen kann es deswegen zu zeitlichen Verzögerungen kommen.

Die Kommentarfunktion wird immer weiter entwickelt. Wir freuen uns über Ihr konstruktives Feedback, sollten Sie zusätzliche Funktionalitäten wünschen an [email protected]


Ihre Epoch Times - Redaktion