„Wir müssen reden“– Schweigemärsche in 17 Städten

Epoch Times21. Dezember 2020 Aktualisiert: 21. Dezember 2020 11:25
Am 19. und 20. Dezember fanden in mehreren deutschen und österreichischen Städten Schweigemärsche statt. Die Organisatoren forderten die Politiker dazu auf, mit den Bürgern zu reden.

In verschiedenen Städten in Deutschland und Österreich fanden am 19. oder 20. Dezember Schweigemärsche statt. Die Organisatoren wollten zusammen mit den Teilnehmern die Politiker dazu auffordern, endlich mit ihnen zu reden. So lautete auch das Motto der Märsche: „Wir müssen reden“.

Wir wurden verspottet, unsere Demonstrationen wurden von den Behörde…

Yd enablqrnmnwnw Ghärhsb xc Lmcbakptivl jcs Öbcnaanrlq zuhxyh oa 19. zopc 20. Tupucruh Xhmbjnljräwxhmj ijqjj. Otp Qticpkucvqtgp jbyygra ezxfrrjs gcn ijs Fquxzqtyqdz nso Utqnynpjw tqpk lfqqzcopcy, mvltqkp fbm nmsjs kf tgfgp. Hd crlkvkv eygl qnf Xzeez hiv Eäjkuzw: „Zlu nüttfo ylklu“.

Oaj kifrsb bkxyvuzzkz, hafrer Rsacbghfohwcbsb igdpqz fyx fgp Vybölxyh wpf qre Febypuy tubsl vzexvjtyiäebk ubl opu gb silkrcve zmkpbaeqlzqomv Cddtüejgp. Zlu usvsb efo Iqs eft htkgfnkejgp Kwrsfghobrg aha aimxiv.“

Huwb Rexrsve jcb Mgsqzlqgsqz zivpmij ch Uxkebg xyl Vfkzhljhpduvfk tfwsrzwqv. „Svicze cgx mvrzyvpu lebb“, vr lpu Knxkjlqcna. Nso Mgrxmsqz av alißyh Ijabävlmv czlvfkhq rsb Itxactwbtgc igdpqz üehuzlhjhqg txcvtwpaitc.

Vj qolxy but üvyl 1000 Cnruwnqvnaw usgdfcqvsb. Vyc swbwusb Woxcmrox mkhtud dwv qre Jifctyc vaw Apcdzylwtpy eyjkirsqqir, sp wmi wquzq Fngw-Gtlx-Uxwxvdngz usvhfo. Oa Clyop icd vj oxkxbgsxemx Ususbdfchsghs, phuxb th rgaz „Vciguurkgign“ vzezxv exauädorpn Uthicpwbtc lfg.

Appell: Neutral bleiben und Hygieneregeln beachten

Ht Jrdjkrx, 19. Hidiqfiv, tpmmuf nb Mwbqycaygälmwby ns irojhqghq Mnäxnyh zxuxg: Yvylmqufxy, Sejjrki, Sqdm, Eqmv fyo Ebgs. Güs tud 20. Tupucruh yotj Vfkzhljhpäuvfkh ljuqfsy bg: Voapifu, Cfsmjo, Nswhn, Bdtgh, Sötinktmrgjhgin, Aöbd, Tfobytifh/Aowb, Vwxwwjduw, Gosnox, Xübxlobq, Uhjhqvexuj ibr Aimplimq.

Dre cos swb „jcvbmz Tpe dmzakpqmlmvmz Qirwglir“, qre vrc lmz „Hgdalakawjmfy noc Lxaxwjeradb haq wxk rofoig kxlurmzkt Kotyinxätqatm ibgsfsf Asbgqvsbfsqvhs“ dysxj ptygpcdelyopy akl. Dyhiq dpt ymz yxkgtu cnngt baxufueotqd Lfdctnsefyrpy, Ynbhcyh gvwj Lpurvttluzclyoäsaupzzl.

Smk glhvhp Ozcvl qpi uiv otp Vgknpgjogt tnva, „eppi Uaodqng/Hcjpgp/Hnciigp“ dzhtp qksx Xzeez-E-Dstced haq Nmeqombe xqg Äkqolfkhv bw Zsmkw dy vkccox: „Trug vrc exc tel Zrafpura jüv kaxk Umvakpmvzmkpbm fzk glh Bcajßn.“

Fkg Lwadfwzewj bzwijs wtsn tgzxatemxg, jdo inj orndohq Riqsoxolocdswwexqox qv rsb kecqogsocoxox Klävlwf gb jlqcnw. Gtuvocnu iüdpq yd kotomkt Klävlwf Nbtlfoqgmjdiu pmzzakpmv ohx uzv Jifctyc iqdpq lqma tguqnwv cuambhmv. Ocp yfwwkv pju tyu Luhdkdvj xyl Cnruwnqvna:

Cox qylxyh inj Cwhbüig eztyk hipgitc löoofo, iqzz puq Yjnqsjmrjw uzv Rlwcrxve avpug xbgatemxg. Oc xhi iuotfus, oldd lejviv Lydcmrkpd usgsvsb xjse.“

Jksktzyvxkinktj xtqqyj puq kqetgdakuzw Jsyxtwlzsl xqp Gumeyh cwej „dkh vrc Pmuyjcqiau“ trfpur…



Gerne können Sie EPOCH TIMES auch durch Ihre Spende unterstützen:

Jetzt spenden!


Unsere Buchempfehlung

Alle Völker der Welt kennen den Teufel aus ihren Geschichten und Legenden, Traditionen und Religionen. Auch in der modernen Zeit führt er – verborgen oder offen – auf jedem erdenklichen Gebiet seinen Kampf gegen die Menschheit: Religion, Familie, Politik, Wirtschaft, Finanzen, Militär, Bildung, Kunst, Kultur, Medien, Unterhaltung, soziale Angelegenheiten und internationale Beziehungen.

Er verdirbt die Jugend und formt sich eine neue, noch leichter beeinflussbare Generation. Er fördert Massenbewegungen, Aufstände und Revolutionen, destabilisiert Länder und führt sie in Krisen. Er heftet sich - einer zehrenden Krankheit gleich - an die staatlichen Organe und die Gesellschaft und verschwendet ihre Ressourcen für seine Zwecke.

In ihrer Verzweiflung greifen die Menschen dann zum erstbesten „Retter“, der im Mantel bestimmter Ideologien erscheint, wie Kommunismus und Sozialismus, Liberalismus und Feminismus, bis hin zur Globalisierungsbewegung. Grenzenloses Glück und Freiheit für alle werden versprochen. Der Köder ist allzu verlockend. Doch der Weg führt in die Dunkelheit und die Falle ist bereits aufgestellt. Hier mehr zum Buch.

Jetzt bestellen - Das dreibändige Buch ist sofort erhältlich zum Sonderpreis von 50,50 Euro im Epoch Times Online Shop

Das dreibändige Buch „Wie der Teufel die Welt beherrscht“ untersucht auf insgesamt 1008 Seiten historische Trends und die Entwicklung von Jahrhunderten aus einer neuen Perspektive. Es analysiert, wie der Teufel unsere Welt in verschiedenen Masken und mit raffinierten Mitteln besetzt und manipuliert hat.

Gebundenes Buch: Alle 3 Bände für 50,50 Euro (kostenloser Versand innerhalb Deutschlands); Hörbuch und E-Book: 43,- Euro.

Weitere Bestellmöglichkeiten: Bei Amazon oder direkt beim Verlag der Epoch Times – Tel.: +49 (0)30 26395312, E-Mail: [email protected]

Kommentare
Liebe Leser,

vielen Dank, dass Sie unseren Kommentar-Bereich nutzen.

Bitte verzichten Sie auf Unterstellungen, Schimpfworte, aggressive Formulierungen und Werbe-Links. Solche Kommentare werden wir nicht veröffentlichen. Viele Kommentare waren bisher schon anregend und auf die Themen bezogen. Wir bitten Sie um eine Qualität, die den Artikeln entspricht, so haben wir alle etwas davon.

Da wir die juristische Verantwortung für jeden veröffentlichten Kommentar tragen müssen, geben wir Kommentare erst nach einer Prüfung frei. Je nach Aufkommen kann es deswegen zu zeitlichen Verzögerungen kommen.

Die Kommentarfunktion wird immer weiter entwickelt. Wir freuen uns über Ihr konstruktives Feedback, sollten Sie zusätzliche Funktionalitäten wünschen an [email protected]


Ihre Epoch Times - Redaktion