Ziemiak: „Ich sehe mich in der Verantwortung für die Partei“

Epoch Times24. Dezember 2018 Aktualisiert: 24. Dezember 2018 12:33
CDU-Generalsekretär Ziemiak sieht die Kritik an seiner Nominierung gelassen.

CDU-Generalsekretär Paul Ziemiak sieht die Kritik an seiner Nominierung unter der neuen Parteichefin Annegret Kramp-Karrenbauer gelassen.

„Ich habe Verständnis dafür, dass sowohl Anhänger von Friedrich Merz als auch Anhänger von AKK meine Wahl zunächst kritisch gesehen haben. Aber ich sehe mich in der Verantwortung für die Partei“, sagte Ziemiak der „Rheinische Post“.

Der Wettbewerb sei entschieden worden und alle führenden CDU-Politiker, auch Jens Spahn und Friedrich Merz, haben zur Geschlossenheit aufgerufen. „Dafür tragen alle Verantwortung, auch ich“, so der Generalsekretär. „Der Parteitag stand unter dem Motto ,Zusammenführen. Zusammen führen.‘ Ich habe mich in die Pflicht nehmen lassen.“ (dts)

Mögen Sie unsere Artikel?
Unterstützen Sie EPOCH TIMES
HIER SPENDEN
Schlagworte