Zwei Tote durch Silvesterfeuerwerk in Brandenburg

Bei mehreren Unfällen mit Silvesterfeuerwerk sind in Brandenburg zwei Menschen getötet und ein elfjähriger Junge schwer verletzt worden.

Wie die Polizei am Montag  mitteilte, kam in Kleinmachnow ein 19-jähriger Mann durch „unsachgemäßen Umgang mit Feuerwerk“ ums Leben, in Gusow-Platkow wurde so ein 35-Jähriger getötet.

In Rheinsberg sei zudem ein elf Jahre alter Junge durch einen sogenannten Polenböller schwer im Gesicht verletzt worden, teilte die Polizei im Kurzbotschaftendienst Twitter weiter mit.

Als Polenböller werden umgangsprachlich Knallkörper bezeichnet, die in Deutschland nicht zugelassen sind. (afp)

Quelle: https://www.epochtimes.de/politik/deutschland/zwei-tote-durch-silvesterfeuerwerk-in-brandenburg-a2309497.html